Android L mit 64-Bit-Snapdragon zu IFA?
Kommentare

Seit Anfang dieser Woche häufen sich Gerüchte um die Roadmap von Qualcomm und wann der Chip-Spezialist den neuen SoCs MSM8939″ vorstellen will. Der auch als Snapdragon 615 bekannter Chip soll demnach zum Ende des 3. Quartals oder zu Beginn des 4. Quartals 2014 zur Verfügung stehen.

Snapdragon 610 und Snapdragon 615 noch dieses Jahr

Auch geht aus der Roadmap hervor, dass dieses Jahr neben dem Snapdragon 615 Octa-Core-Prozessor auch der Snapdragon 610 Quad-Core-Prozessor auf den Markt kommen soll. Bei beiden Prozessoren handelt es sich um 64-Bit-SoCs, die für gehobene Mittelklasse-Smartphones gedacht sind.

Was vorerst nur als Gerücht galt, wurde vor wenigen Tagen nun offiziell bestätigt. Über seinen Weibo-Account teilte Qualcomm mit, dass in Kürze in die ersten Smartphones mit den neuen Chipsätzen erhältlich sein werden.

Zwar wurde kein genauer Termin genannt, die Community schätzt allerdings, dass die ersten Smartphones mit dem neuen Prozessor erstmals vom 5. bis 10. September auf der IFA in Berlin vorgestellt werden. Die neue Generation des Chipsatzes wird gespannt erwartet, da aktuelle Versionen des mobilen Betriebssystems von Google noch keine 64­-Bit-Prozessoren unterstützen.

Snapdragon 610 und 615: Spezifikationen

Beide Chips werden in 28-nm-Technologie gebaut, und bieten einen 64-Bit-Support und einen Adreno 405 Grafikchip. Der Hauptunterschied liegt in der CPUs selbst. Der SD-610 verfügt über eine Quad-Core-Cortex-A53-CPU, die mit 1,8 GHz getaktet ist. Beim Snapdragon 615-SoC Octa Core-Prozessor, augestattet mit acht Cortex­ A53-Kernen, laufen vier Kerne mit 1,8 GHz. Die anderen vier sind auf 1,0 GHz beschränkt. Sowohl beim Snapdragon 610 als auch beim Snapdragon 615 stehen eher eine gute Energieeffizienz als eine High-Endleistung im Vordergrund. Welche Leistung tatsächlich durch die Kombination der Rechenkerne erreicht wird, wird sich daher erst noch zeigen.

HTC mit Snapdragon 615 Octa Core-Prozessor zu IFA

Dass man pünktlich zur IFA mit neuen Geräten rechnet, geht auch aus einer einer geleakten Presseinladung von HTC hervor. Dieser Einladung zufolge soll es am 04. September ein IFA-Pressefrühstück geben, wo es vor allem neue Smartphones zu sehen geben soll.

Wir sind gespannt, was die IFA noch so für Überraschungen bereithält und werden Euch umgehend Bericht erstatten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -