Android speichert W-LAN-Passwörter
Kommentare

Smartphone-Besitzer kennen das Problem, wenn gegen Ende des Monats das Datenvolumen aufgebraucht und das Surfen nur noch im Schneckentempo möglich ist. Die Rettung sind bekannte WLANs, deren Zugangsdaten das Gerät bereits kennt und sich darüber automatisch einwählt.

Wie nun bekannt wurde, stellen diese abgespeicherten Kennwörter auf Android-Geräten aber ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar, weil Google angeblich die Daten unverschlüsselt auf seinen Servern speichert – ein erhebliches Sicherheitsrisiko, sollten die Zugangscodes in falsche Hände gelangen.

Erschwerend kommt hinzu, dass sich Android-Geräte die Kennwörter mit der Option „Meine Daten sichern“ auf Dauer merken und sie auch nach einem Reset abrufbar sind. Datensicherheit im Netz ist spätestens nach Bekanntwerden der Prism-Abhöraffäre das dominierende Thema dieses Sommers – Google hat sich aber bislang noch nicht zu den Anschuldigungen geäußert.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -