Apple engagiert ehemaligen Yves-Saint-Laurent-CEO
Kommentare

Apple sorgt mit einer neuen Personalentscheidung für Verwunderung: Paul Deneve wechselt vom Modegiganten Yves Saint Laurent nach Cupertino. Dort soll der Franzose an Spezialprojekten arbeiten, über die Apple keine weiteren Angaben macht.

Eine Apple-Sprecherin sagte gegenüber AllThingsD, man sei begeistert, Deneve für Apple gewonnen zu haben. Er wird an Spezialaufgaben arbeiten und direkt Tim Cook unterstellt sein. Dabei verwundert es jedoch, dass Deneve nicht den Posten des im letzten Jahr entlassenen John Browett übernimmt, der für die weltweiten Retail Stores verantwortlich war. Man vermutet dennoch, dass Deneve im Marketing-Bereich angestellt wird, da er bereits von 1990 bis 1997 als Marketingmanager bei Apple Europe tätig war. Die Erfahrungen beim Verkauf und Marketing des Luxuslabels Yves Saint Laurent könnten auch bei der Vermarktung von Apple-Produkten als technologische High-End-Ware nützlich sein. Möglich, wenn auch weniger wahrscheinlich, ist es, dass Deneve sich um die Vermarktung der tragbaren Elektronikgeräte kümmern wird. Dies könnte als Indiz gesehen werden, dass Apple in Zukunft mehr Augenmerk auf iWatches und Co. legen wird.

Währenddessen sorgt Apple in Frankreich für schlechte Neuigkeiten, denn die nationale Wettbewerbsbehörde untersucht derzeit Apples Praktiken, den Händlern drastische Konditionen aufzuerlegen. Hierzu zählt vor allem die strenge Bindung an die Verkaufspreise und das Verhindern von Rabatten auf Apple-Geräte.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -