Apple Hoax auf Facebook: Niemand bekommt ein iPhone 5S in Regenbogenfarben
Kommentare

Auf Facebook wurde noch bis vor wenigen Stunden eine Meldung gepostet, die das Herz vieler Apple-Fans höher schlagen ließ. Ein Apple-Gewinnspiel versprach nämlich, kostenfreie iPhone 5S in allen Regenbogenfarben zu verschenken.

Zum Mitspielen musste lediglich der Foto-Post geteilt und die Fake-Apple-Seite geliket werden. Wer an solch einem dubiosen Spiel teilnimmt, hilft den Drahtziehern dahinter, möglichst viele Namen und Daten zu sammeln, die dann an Werbetreibende weiterverkauft werden können. Mittlerweile ist der Post sowie die Apple-Fake-Seite aber schon nicht mehr aufrufbar. Hier findet Ihr einen Screenshot: http://i.imgur.com/ImJeBe6.png

Den Fake identifizieren in drei Schritten – so geht’s

Dabei ist es so einfach, Fakes wie diesen sofort zu identifizieren – auch als Laie. Denn wie wir alle wissen, gibt es noch kein iPhone 5S. Sollte sich Apple entgegen aller Erwartungen doch dazu durchringen, Prototypen zu verschenken, würden sie doch sicherlich eine einzig dafür angesetzte Keynote halten, oder nicht?

Der zweite Fehler ist die britische Schreibweise von “colour”. Da Apple ein amerikanisches Unternehmen ist – trotz des britischen sowie adeligen Chef-Designer Jony Ive – wäre es doch überaus merkwürdig, wenn sie sich in diesem Fall der Oxford-Schreibweise bedienen würden.

Zuguterletzt sollte man immer daran denken, dass niemand etwas zu verschenken hat. Wenn es also kostenlose Prototypen gäbe, dann auch Leih-Formulare, Analysten mit großen Brillen und prunkvolle PR-Aktionen.

Apples Verzicht auf Facebook

Wie ein Nutzer des Social-Media-Aggregators reddit anmerkte, könnte Apple solchen Hoax-Meldungen durch eine offizielle Facebook Fanpage den Garaus machen. Auch auf Twitter sind die Cupertiner unter anderem durch die Accounts @iTunes und @AppStore vertreten.

Eine Facebook-Seite hätte neben einem weiteren hohen Marketing-Effekt auch die Fähigkeit, Falschmeldungen sofort zu entkräften. Aber vielleicht will Apple das auch gar nicht. Immerhin ist die Marke auch schon so in aller Munde.

Aufmacherbild: eigene Aufnahme

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -