Apple tauscht ab Freitag gefälschte Netzteile – auch in Deutschland
Kommentare

Vergangene Woche kündigten wir bereits an, dass Apple vom 16. bis zum 18. August in den USA eine zweitägige Umtauschaktion für gefälschte Netzteile starten wird. In China startete die Aktion am vergangenen Freitag.

Grund hierfür sind zwei Vorfälle, die sich in den vergangenen Wochen in China zugetragen haben: Der erste forderte das Leben einer 23-jährigen Stewardess, die ihr iPhone während des Aufladeprozesses mit einem gefälschten Netzteil verwendete und einen tödlichen Stromschlag erlitt. Ein ähnlicher Unfall ereignete sich einige Tage später wieder: Ein chinesischer Mann fiel durch den Stromschlag, der von einem nicht autorisierten Ladegerät ausging, ins Koma.  

Nun hat Apple bestätigt, dass das Rücknahmeprogramm auch in Deutschland stattfinden wird. Wer also ein gefälschtes Netzteil besitzt, kann es an diesem Wochenende in einem Apple Store oder einem autorisierten Apple Service Provider für zehn Euro umtauschen. Mitzubringen ist das jeweilige iOS-Gerät, das zum Netzteil passt. Grund: Apple tauscht pro Gerät nur einmal um und registriert im Rahmen des Prozesses Euer iPhone, damit pro Seriennummer nur eine Umtauschaktion stattfindet.

Wer sich zuvor vergewissern möchte, welche Kriterien ein Apple-Netzteil erfüllen muss, kann sich auf dieser Webseite informieren: http://www.apple.com/de/power-adapters/

Aufmacherbild: Burned plug socket. von Shutterstock / Urheberrecht: Sirikorn Techatraibhop

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -