Apple übernimmt Beats für 3 Milliarden US-Dollar
Kommentare

Anfang Mai wurde in den Branchenmedien munter darüber spekuliert, ob Apple Beats Electronics übernimmt und zwischenzeitlich sah es aus, als wäre der Deal geplatzt.

Am Mittwoch Abend hat Apple die Übernahme nun aber offiziell bestätigt, wie mehrere Medien berichten: Stattliche 3 Milliarden US-Dollar hat sich der Technologiekonzern die Kultkopfhörermarke Beats kosten lassen. Apple CEO Tim Cook erklärte in einem Interview, dass Apple selbst durchaus vergleichbare Produkte entwickeln könnte, man aber den Vorsprung, den Beats Electronics auf diesem Gebiet haben, gerne nutzen werde. Außerdem sei man begeistert vom Team und freue sich auf die Zusammenarbeit.  

Sowohl die Marke Beats, als auch dessen hauseigener Streaming-Dienst Beats Music bleiben als Brand weiterhin auf dem Markt. Jimmy lovine und Dr. Dre werden künftig fest zum Apple-Management gehören. Bis Ende September diesen Jahres soll der Deal abgeschlossen sein. Für Apple stellt die Übernahme einen Meilenstein dar. Noch nie zuvor hat der Konzern so viel Geld in ein anderes Unternehmen investiert. Zudem ist Beats Electronics der erste Apple-Zukauf, welcher nicht in Apple-Produkte und seine Markenwelt integriert wird, sondern eigenständig weiter existieren darf.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -