Apple veröffentlicht iOS 6.1 – das sind die Neuerungen
Kommentare

Apple hat das Betriebssystem-Update iOS 6.1 veröffentlicht. Für deutsche Nutzer bringt das Update jedoch nur wenige Neuerungen. Laut den Apple-Angaben enthält die Aktualisierung „Verbesserungen und Bug Fixes“, als da wären:

  • LTE-Unterstützung für weitere Mobilfunkprovider (keine Änderung für deutsche Nutzer, eine vollständige Übersicht der unterstützen LTE-Netze gibt’s hier).
  • Mit Siri Kinokarten über die App Fandango kaufen (nur USA).
  • Abonnenten von iTunes Match können jetzt einzelne Songs aus der iCloud auf ihr Gerät herunterladen (vorher war nur der Download ganzer Alben möglich).
  • Ein neuer Button, um die Ad-ID zurückzusetzen.

Darüber hinaus erhielt das User Interface kleine kosmetische Veränderungen. Die Aktualisierung ist 107 MB groß und kann auf iOS Devices via Einstellungen > Allgemein > Softwareaktualisierung installiert werden.

Apple TV

Neben diesem Update für iPhones (ab iPhone 3GS), iPads (ab der zweiten Generation) und iPod mini sowie iPod touch (ab vierter Generation) spendiert Apple auch dem Apple TV ein Update. Die neue Version 5.2 bringt neue Funktionen wie die Möglichkeit Musik aus der iCould abzuspielen und die Unterstützung von Bluetooth-Tastauren.

Map Search API für Entwickler

Auch bei den Kartendiensten hat Apple scheinbar noch nicht aufgegeben. Mit iOS 6.1 können Entwickler laut TheNextWeb via dem Map Kit Framework auf Kartenfunktionen zugreifen, um diese via API in Apps zu integrieren. Damit können Nutzer die Apple Map-Server nach Points-of-Interest und Ortsdaten durchsuchen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -