Apple Watch und Digital Crown – die Krone der mobilen Evolution?
Kommentare

Die langerwartete Apple Watch ist da – don’t call it iWatch, die Apple Uhr heißt entgegen aller Erwartungen Apple Watch – aber auch nur, weil sie wie eine klassische Armbanduhr aussieht.

Die Apple Watch ist nämlich weitaus mehr als nur eine schicke Uhr Made in Cupertino, sie markiert einen Meilenstein in der Unternehmensgeschichte.

Digital Crown – die Krone der Mobilen Evolutiuon?

So wie der Macintosh die Maus eingeführt hat und der iPod das Click Wheel auf den Markt gebracht hat, so hat uns heute Apple die Digital Crown mit der Apple Watch vorgestellt. Eine Art Home Button und Steuerungsrädchen in einem.

Der Name dürfte für so manches Schmunzeln gesorgt haben, sind wir doch von Apple etwas mehr Bescheidenheit und Schlichtheit gewöhnt.

Aber was solls, beim Anblick dessen, was uns heute auf dem Event aufgetischt wurde, verzeihen wir so manchen Anflug von Größenwahn. Denn Apple hat den nächsten Schritt in Richtung Wearable Technology getan.

Gnade der späten Geburt

Währen Samsung und Co. Smartwatch-Scnellschüsse auf den Markt abgeschossen haben – hat Apple im stillen Kämmerlein ein Gerät entworfen, das wir so noch nicht gesehen haben.

Neben einem neuen User Interface, auf dem Apps als kreisförmige Symbole in einer Cloud umherschweben hat Apple an der Unterseite des Geräts Infrarot und Visible-Light LEDs platziert, die mit Fotosensoren ausgestatten sind. Damit kann unter anderem der Puls des Trägers ermittelt.

apple watch

Apple Watch rückt dir auf die Pelle

Darüber hinaus geben kleine Sensoren mechanische Impulse an die Haut des Besitzers ab, geben ihm anhand von kleinen „Stößen“ Hinweise und ersetzen damit akustische Signale.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -