Apples iPad-Monopol und Amazons Versuche, es zu stürzen
Kommentare

Apples iPads haben im nordamerikanischen Raum einen Web-Share-Anteil von satten 81 Prozent. Danach kommt lange erst mal nichts, dann folgen Amazons Kindle Fire Tablets mit gerade einmal 7,7 Prozent. Auf Platz 3 kommen Samsung Galaxy Tabs mit 3,9 und auf Platz 4 das Google Nexus mit gerade einmal 1,7 Prozent. Die noch übrigen Geräte schaffen es meist nicht einmal über die 1-Prozent-Hürde. Diese Zahlen stammen aus einer einer neu veröffentlichten Marktanalyse aus dem Hause Chitika.

Amazon, wie viele andere Hersteller auch, ist schon seit man nur denken kann drauf und dran, Apples iPad-Monopol zu stürzen. Das zeigen vor allem die vielen neuen Geräte, deren Größe der des (normalen) iPads entspricht. Da der nicht außer Acht zu lassende Markt für 7-Zoll-Tablets von Amazon entdeckt wurde, wagt man sich als Buchhändler nun seit dem Tablet-Oktober in neue Gewässer und setzt damit die Segel zum Angriff gegen die mächtigen Cupertiner. Der folgende Werbespot von Amazon thematisiert genau das und zeigt, dass nicht nur Apple hochauflösende Retina Displays bauen kann. Schlecht reden will man die Konkurrenz dabei nicht, die selbe Qualität zum deutlich niedrigeren Preis bieten aber schon. Hierzulande ist Amazons Retina-Kindle derzeit nicht verfügbar.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -