Weltpremiere

Aquaris E4.5: das erste Ubuntu-Phone
Kommentare

Der spanische Elektronikhersteller BQ hat das weltweit erste Ubuntu-Smartphone vorgestellt. Das Gerät mit dem Namen Aquaris E4.5 Ubuntu Edition wird innerhalb der nächsten Wochen in ganz Europa verfügbar sein. Mit 169,90 Euro liegt das Smartphone im Niedrigpreissegment.

Aquaris E4.5 mit Scopes Feature mit

Das Design des Aquaris E4.5 ist an Ubuntus Scopes-Feature angepasst. Mit Scopes können Nutzer die wichtigsten digitalen Services visuell erreichen – dazu gehören Musik, Social Networks, Web, lokale Services, Fotos. Alles direkt auf dem Homescreen.

Ein Vorteil dieses Features ist, dass die Inhalte nicht länger über verschiedene Anwendungen verstreut sind. So müssen User die Services und Inhalte, die sie benötigen, nicht in verschiedenen Apps suchen, wie es bei den meisten Geräten der Branche aktuell üblich ist, sondern können direkt über den Homescreen darauf zugreifen. Ubuntus Scopes gehen damit über die Möglichkeiten von klassischen Apps hinaus.

Chancen für Entwickler

Die Scopes können Inhalte verschiedenster Art darstellen und sind für Entwickler eine einfache Möglichkeit, um ihre Ideen direkt in die Geräte zu integrieren. Mit einem einfach verständlichen UI (User Interface) Toolkit können leicht neue Scopes erstellt werden, die mit wesentlich geringeren Entwicklungs- und Instandhaltungskosten einhergehen als traditionelle Apps.

Canonical und BQ arbeiteten bereits mit einigen Partnern zusammen, um sicherzustellen, dass pünktlich zum Launch ein reichhaltiges Angebot an spannenden und dynamischen Contents verfügbar ist.

„Scopes vereinfachen auch die Arbeit der Entwickler, um mobile Erlebnisse zu schaffen, als es mit Apps möglich ist – dadurch verändert sich die Dynamik mobiler Angebote grundlegend.“, sagt Christian Parrino, VP Mobile bei Canonical.

Simlockfrei

Das Aquaris E4.5 Ubuntu Edition ist wie alle Geräte von BQ simlockfrei und bietet die Möglichkeit, zwei Sim-Karten zu nutzen. Betreiber wie, 3 Sweden, amena.com in Spanien, GiffGaff in Großbritanien und Portugal Telecom bieten schon SIM-Bundles, die in diesen Regionen bereits verfügbar sind.

Spezifikationen

Das Aquaris E4.5 in der Ubuntu Edition ist in schwarz erhältlich. Die Kamera auf der Vorderseite ermöglicht Aufnahmen mit bis zu 5 Megapixel, die Kamera auf der Geräterückseite hat 8 Megapixel, qualitativ hochwertige BSI-Sensoren, eine Largan-Linse und Autofokus. Damit lassen sich außerdem Filme in Full-HD-Qualität (1080p) aufnehmen.

Das Gerät verfügt über einen MediaTek Quad Core Cortex A7-Prozessor, der mit bis zu 1.3 Ghz, 8 GB internem Speicher und 1 GB RAM läuft.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -