Asus VivoMouse – Kombination aus Touchpad und Maus
Kommentare

Asus hat gestern auf der Computex mit der VivoMouse einen neuartigen Wireless Controller vorgestellt, der eine Kombination aus Maus und Touchpad ist. Zwar ist das Gerät etwas größer als eine herkömmliche Maus, doch es vereint dessen einfache Bedienung mit den Vorteilen eines Touchpads, indem es zum Beispiel auch Windows-8-Gesten unterstützt. 

Neben einer Nutzung als PC-Maus kann das Device auch als Fernbedienung für TV-Geräte oder Projektoren genutzt werden, wobei der Daumen das Touchpad bedient. Nach eigenen Angaben sei die VivoMouse ideal für PCs mit Windows 8 oder 7, die über keinen Touchscreen verfügen.

Die Maus verfügt über einen 1.200 dpi optischen Sensor, eine 2,4 GHz RF-Wireless-Verbindung und hat eine Größe von 135 x 78 x 25,5 mm.

Zusammen mit dem zeitgleich vorgestellten VivoPC will Asus so die Wohnzimmer der Kunden für sich gewinnen und sich als Unterhaltungs-Hardware-Provider etablieren. Der CompactPC, der kaum größer ist als ein DIN A4 Blatt, soll dank seiner SonicMaster Audio-Technologie dennoch einen satten Sound liefern und über eine High-Performance 802.11ac Wi-Fi Anschluss HD-Filme schnell und ohne Ruckeln streamen können.

Der VivoPC wird von einem Intel Prozessor mit integrierter HD Grafikkarte angetrieben werden und wird mit 2 USB 3.0-, sowie 4 USB 2.0-Anschlüssen ausgestattet sein. Die Größe beträgt 190 x 190 x 56,2 mm, über das Gewicht machte Asus keine Angaben.

Einen genauen Termin für die Markteinführung gab Asus nicht bekannt und auch einen Preis wollte das Unternehmen nicht nennen. Geplant ist ein Verkaufsstart für das dritte Quartal dieses Jahres.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -