Bald auch wasserfeste iPhones?
Kommentare

Letze Woche stellte Samsung das neue Galaxy S5 vor. Es ist wasserfest. Auch Sony stellte einen wasserfesten Nachfolger seines Z1 vor, das Sony Xperia Z2.

Wasserfeste Smartphones waren somit ein Trend auf dem diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona. Die beiden Devices sollen demnach so wasserfest sein, dass ein ungewollter Fall in die Toilette der Hardware nichts anhaben soll.

Großartig. Ist doch der Fall in die Toilette oder das Waschbecken eines der häufigsten Todesfälle für Smartphones. Die Wasserresistenz der neuen Geräte von Sony und Samsung macht die Apple Community neidisch. Zwar wird jedes iOS-Device in der neuen Generation widerstandsfähiger als der Vorgänger, aber wasserfest sind die Highend Mobile Devices von Apple nach wie vor nicht.

Bereits seit 2009 versuchen Hersteller wasserfeste Smartphones am Markt zu etablieren. Dort stellte Motorola das erste wasserfeste Android Smartphone vor. Im Jahr 2013 folgte das Xperia Z und wasserfeste Headsets von Sony oder HTC.

Auf der CES 2012 wurde berichtet, dass das Unternehmen HZO, welches Wasserschutz für Hardwarekomponenten anbietet, mit Samsung und Apple im Gespräch ist. Wenn Sony und Samsung also bereits wasserfeste Smartphones bauen, wieso kommt von Apple kein wasserresistenter Device? Damals hatte ein HZO-Mitarbeiter angekündigt, dass schon das neue iPhone5 mit dem Wasserschutz ausgestattet werden würde.

Auch konnten seitdem iPhone-Besitzer über den Anbieter Liquipel ihr Smartphone selbstständig abdichten. Nur 60 Dollar kostet der Spaß. Für die Absichtung von Kopfhörern nimmt Liquipel 30 Dollar.

Apple, als Technologietreiber scheint ins Hintertreffen geraten zu sein. Denn auch das aktuelle iPhone 5s wartet nicht mit Wasserschutz auf. Darf die Community beim Nachfolger endlich mit Wasserresistenz rechnen, anstatt mit klobigen wasserfesten Schutzhüllen oder durch Einsendung bei einen Anbieter mit water safe technology, das iPhone-Heiligtum vor dem Ertrinken zu schützen?

Apple schweigt sich aus. Man darf der iPhone Community folglich die Daumen drücken, dass beim nächsten Modell endlich die Wasserresistenz mit dabei ist. Kann man ja bei Apples Preisen eigentlich auch erwarten.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -