Battle for the Net: Kampf um Netzneutralität beginnt
Kommentare

Am 10. September findet das Battle for the Net oder auch der Internet Slowdown statt. US-Amerikanische Websites wie Etsy, Foursquare, Reddit und Kickstarter werden einen Tag lang prominent ein Loading-Icon auf ihrer Internet-Präsenz darstellen – ohne dass die Seite dabei langsamer lädt. Doch was hat es mit dieser Aktion auf sich? Gekämpft wird um die Netzneutralität.

FCC schlägt Regelungen vor, die in Netzneutralität eingreifen

Angefangen hat dieser Kampf am 15. Mai dieses Jahres. Damit, dass die amerikanische Regierungsbehörde FCC (Federal Communications Commission) Änderungen an ihrem Regelwerk bezüglich Netzneutralität vorschlug.

Diesen Änderungen zufolge, wäre es amerikanischen Kabel-Unternehmen wie Verizon, at&t, comcast und Time Warner Cable möglich, bestimmte Internetpräsenzen bzw. Internetuser bevorzugt zu behandeln. Das Internet würde sich dann, wie es die Battle for the Net-Website beschreibt, in eine zweispurige Straße verwandeln – mit langsamen Straßen für Otto Normalverbraucher und schnellspurigen für Unternehmen, die über entsprechende Finanzen verfügen. Manche Seiten mit den richtigen Kontakten oder nötigen Ressourcen, würden somit schneller geladen werden als andere, wie zum Beispiel solche von aufstrebenden Startups.

Internetzugriff als „common carrier“

Bis zum 15. September allerdings wird keine Entscheidung getroffen – so lange haben amerikanische Staatsbürger noch Zeit, ihre Meinung zu den vorgeschlagenen Änderungen kundzugeben.  Statt diese festzulegen, könnte der Internetzugriff nämlich auch als „common carrier“ klassifiziert werden, womit er unter Title II des Communication Act fallen würde. Das bedeutet, als ein Dienst, der Informationen für jede mögliche Person oder Dienst gleichermaßen transportiert.

Team Cable vs. Team Internet

Und somit heißt es nun: Team Cable vs. Team Internet. Jeder, der über eine Internetpräsenz verfügt, kann sich das Loading-Icon, als „spinning wheel of death“ beschrieben, herunterladen und auf seiner Website in den Header einfügen. Android und iPhone-Apps können ihren Usern eine Push-Benachrichtigung direkt auf den Lockscreen schicken und Social-Media User auf die Aktion aufmerksam machen, wenn sie ihr Anzeigebild in ein entsprechendes Bild umwandeln. Ziel ist nämlich nicht, dass Internet tatsächlich zu verlangsamen, sondern vielmehr auf die Bedrohung für das Internet hinzuweisen, die ein Eingriff in die Netzneutralität repräsentieren würde.

Bis dato haben sich ca. 4 Millionen US-Bürger für die Bewahrung der Netzneutralität ausgesprochen. Sogar Präsident Barack Obama höchstpersönlich zeigt sich auf der Seite des Team Internet. Mit dem Battle for the Net wird sich erhofft, dass so viele Mails und Anrufe, die sich gegen die neuen Regelungen bezüglich Netzneutralität aussprechen, bei der FCC, dem Weißen Haus und dem Kongress eingehen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -