Beats ist nun offiziell ein Teil der Apple Familie
Kommentare

Ende Mai bestätigte Apple die Übernahme von Beats Electronics und seit Freitag Abend ist der Deal abgeschlossen.

3 Milliarden Dollar

Auf einer eigenen Website besingt das Unternehmen die Produkte von Beats und gibt sich begeistert über die nun beginnende Zusammenarbeit:

Die Musik hielt schon immer einen besonderen Platz in unseren Herzen und wir sind begeistert davon, dass wir uns mit Menschen zusammenschließen, die sie genauso sehr lieben wie wir. (Apple)

Apple hat sich die Akquise ganze 3 Milliarden US-Dollar, rund 2,2 Milliarden Euro, kosten lassen. Damit ist sie die teuerste Akquise der Firmengeschichte und wurde erst Anfang der Woche durch die EU Kommission genehmigt.

Stellenabbau und Umbesetzungen

Nur wenige Tage später berichtete Bloomberg, dass Apple in Folge der Übernahme 200 der rund 700 Stellen bei Beats streichen will. Dies wird jedoch nicht sofot geschehen, sondern die betroffenen Arbeitsnehmer werden einen zeitlich begrenzten Vertrag erhalten. Die kKürzungen betreffen vorallem die Bereiche Finanzen, Person und andere überschneidende Abteilungen, die meisten Angestellten aus kreativen Bereichen will Apple jedoch übernehmen und ihnen andere Stellen anbieten.

Ob Apple mit dem Deal ein gutes Geschäft gemacht hat, ist umstritten, da Beats keinen besonders hohen Marktanteil verzeichnen kann. Stattdessen bringt es einen gewissen Coolness Faktor mit, wie eine Umfrage unter Studenten zeigt.

Trotz der Übernahme bleibt Beats als Marke, wie auch der Streaming Dienst Beats Music, weiterhin auf dem Markt.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -