SEO-Checkliste

So belohnt Google Mobile-optimierte Webseiten
Kommentare

Jeder Smartphone-Nutzer kennt das Problem: Man findet eine interessante Webseite, die aber auf mobilen Endgeräten mangelhaft dargestellt wird.

Entweder ist die Schrift zu klein oder man muss sich mühselig rein- und rauszoomen und tippt aus versehen auf ein Werbebanner, das die Sicht auf den eigentlichen Content versperrt.

Google reagiert auf dieses nervige Problem nun, indem Mobile-optimierte Seiten mit einer positiven UX in den Suchergebnissen besonders hervorgehoben werden. Wer überprüfen möchte, ob seine eigene Webseite für mobile Geräte optimiert ist, kann seine URL auf folgender Seite testen.

Dieser Test analysiert eine URL und gibt an, ob die Seite für mobile Endgeräte optimiert ist. Google gibt folgende Tipps zur Optimierung eurer Seiten:

Nach folgenden Kriterien untersucht Google Webseiten

  • Für Mobilgeräte unübliche Software wie Flash wird vermieden.
  • Der Text kann ohne Zoomen gelesen werden.
  • Die Größe des Inhalts wird an den jeweiligen Bildschirm angepasst, sodass Nutzer nicht horizontal scrollen oder zoomen müssen.
  • Der Abstand zwischen Links ist groß genug, damit Nutzer problemlos auf den gewünschten Link tippen können.

Was ihr beachten solltet

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -