Big Apple: Diebe lieben iPhones und iPads
Kommentare

Sie glänzen, haben ein schönes Design und sie sind Statussymbole: iPhones und iPads sind unter Dieben besonders beliebt. In New Yorks jährlicher Kriminalstatistik, in der übrigens auch Morde, Einbrüche und Körperverletzen verzeichnet sind, fällt die Zahl der geklauten iPhones und iPads besonders auf. Demnach stieg die Zahl der gestohlenen Apple-Produkte im Vergleich zum Vorjahr um 3.890 Geräte.

Michael R. Bloomberg, seines Zeichens Bürgermeister von New York, beklagte in Radiointerview, dass die Diebstähle von iPhones und iPads im Big Apple rapide zugenommen haben. Allen iPhone- und iPad-Nutzern rät er:

“Put it in a pocket in sort of a more body-fitting, tighter clothes, that you can feel if it was — if somebody put their hand in your pocket, not just an outside coat pocket”

Tatsächlich legen viele iPhone-Besitzer in Cafes und Restaurants ihre Smartphones offen auf den Tisch, um auf eingehende Nachrichten und Anrufe schnell reagieren zu können. Diebe nutzen dieses Verhalten aus. So nähern sie sich ihren Opfern zum Beispiel mit einer Zeitung, halten diese über das Gerät und lenken gleichzeitig den arglosen iPhone-Besitzer mit einem Gespräch ab. Mit der anderen Hand entwenden sie dann das Gerät unauffällig. 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -