Bitcoins: erste Geldautomaten in Hong Kong geplant
Kommentare

Das in Hong Kong ansässige Startup HKCEx (Hong Kong Crypto Exchange) plant die Einführung eines flächendeckenden Bitcoin-Automaten-Netzes für die asiatische Finanzmetropole. So sollen die ersten zehn Automaten in den größten Shopping-Centern sowie im belebten Finanzdistrikt Hong Kongs aufgestellt werden. Hierfür hat das Unternehmen zwei Millionen US-Dollar von lokalen Investoren eingesammelt. 

An den Automaten sollen Kunden Bitcoins, Litecoins, Namecoins, Novacoins und Peercoins kaufen können. Diese können mit Hong Kong- oder US-Dollar bezahlt werden. Die Transaktionen werden über die Handelsplattform von HKCEx abgewickelt, welche auch die Kurse und Gebühren festsetzt.

Wie bereits berichtet, verschärfte die chinesische Finanzaufsicht vor kurzem den Umgang mit Kryptowährungen wie Bitcoins. Daher wird es vermutlich vorerst keine Bitcoin-Automaten auf dem chinesischen Festland geben. In Taiwan stoppte die Regierung den Aufbau eines Automaten-Netzes durch das US-Unternehmen Robocoin.

In Chinas Sonderverwaltungszone Hong Kong teilte die Regierung jedoch vor Kurzem mit, sie plane keine Regulierungen gegenüber den virtuellen Währungen. HKCEx wird also mit Robocoin auf dem lokalen Markt konkurrieren. Weitere 20 Automaten sollen nach Unternehmensangaben noch in diesem Jahr folgen.

Die Bitcoin-Kurse sind vor kurzem stark in Bedrängnis gelangt, als die weltweit größte Trading-Plattform Mt.Gox seine Seite auf Grund einer Sicherheitslücke schließen musste und die Kunden somit nicht mehr an ihre Guthaben gelangten. So sollen dem japanischen Unternehmen circa 750.000 Bitcoins abhanden gekommen sein. Dies entspricht einem Gegenwert von rund 350 Millionen US-Dollar. Die Polizei in Japan hat diesbezüglich offizielle Ermittlungen eingeleitet. Welche Folgen die wirtschaftliche Schieflage von Mt.Gox für die virtuelle Währung insgesamt haben wird, ist momentan noch nicht absehbar.

UPTDATE: SINGAPUR IST SCHON EINEN SCHRITT WEITER ALS HONG KONG. DORT WURDEN NUN IM STADTZENTRUM ENDE FEBRUAR 2014 DIE ERSTEN SECHS BITCOIN-AUTOMATEN DURCH DIE FIRMEN NUMONI, TEMBUSU TERMINALS UND BITCOIN EXCHANGE AUFGESTELLT.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -