Blaue Häkchen: Whatsapp Nachricht gelesen
Kommentare

Wurde meine WhatsApp-Nachricht gelesen?Bei WhatsApp gibt es jetzt blaue Häkchen, die zeigen, ob der Empfänger die Nachricht gelesen hat. Das bedeutet mal wieder Abstriche beim Datenschutz und wird dafür von vielen Usern kritisiert.

Neue WhatsApp „Gelesen“-Funktion: Blaue Häkchen

Endlich kommt die Funktion auf die schon lange alle gewartet haben. Jetzt können WhatsApp-Nutzer sehen, ob der Empfänger ihrer Nachricht diese auch tatsächlich gelesen hat. Dies wird durch zwei blaue Häkchen angezeigt. 

Das neue „Gelesen“-Feature funktioniert wie folgt: Nachdem die beiden grauen Häkchen den Eingang der Nachricht auf dem Empfängergerät anzeigen, färben sich diese blau sobald die Nachricht geöffnet wurde.

Graue Häkchen sind keine Lesebestätigung

Bisher gab es nur die beiden grauen Häkchen, deren Bedeutung nicht nur dem Durchschnitts-Consumer, sondern sogar Heavy Usern und Developern häufig nicht so ganz klar war. Das erste Häkchen zeigt an, dass die Nachricht versendet wurde und das zweite, dass diese auf dem Gerät des Gesprächspartners angekommen ist. Über gelesen oder nicht gelesen geben die grauen Häkchen aber keine Auskunft.

Datenschutz-Probleme: WhatsApp in der Kritik

Mit der Ausrede „ich habe deine Nachricht noch nicht gelesen“ ist es jetzt wohl vorbei. Die neuen Häkchen ermöglichen weit mehr Kontrolle des Gegenübers, als das bislang der Fall war. Vor allem Nutzer, die Wert auf Datenschutz und Anonymität legen, werden die „Gelesen“-Funktion nicht gutheißen. Vor nicht all zu langer Zeit stand der Messenger in der Kritik weil nach einem Update der Online-Status der User offen zu sehen war. Und das obwohl die meisten Nutzer mittlerweile verbergen möchten, wann Sie zuletzt online waren.

Darüber hinaus hatte ein Student eine Möglichkeit gefunden, über den Online-Status das Nutzerverhalten von WhatsApp Usern genau zu dokumentieren. Jetzt ist die App um eine weitere Aufzeichung reicher.

Blaue Häkchen werden nach und nach ausgerollt

Trotz aller negativen Publicity und Datenschutz-Bedenken ist WhatsApp zur Zeit einer der erfolgreichste Messenger für Smartphones und wird von über 600 Millionen Menschen zur Kommunikation genutzt. Die neue Funktion wird jetzt nach und für Android, iOS und Co. ausgerollt, ohne, dass ein vollständiges Update heruntergeladen werden muss. 

Kritische User-Reaktionen auf Twitter

Über Sinn und Unsinn der neuen Funktion lässt sich streiten. Die Einen wird’s freuen, die Anderen werden von der neuen Funktion ganz und gar nicht begeistert sein. Auch auf Twitter wird bereits diskutiert und die blauen Häkchen werden sogar schon als Beziehungskiller bezeichnet.

Alternativen zu WhatsApp 

Wem die Kontrolle durch die neuen Häkchen zu groß ist, der kann sich auch nach einem neuen Messenger umschauen. Die EFF hat getestet, bei welchem Messenger die Daten am sichersten sind und auch wir haben eine Auswahl an WhatsApp Alternativen für euch zusammengestellt.

Weitere WhatsApp-Tipps zu den Häkchen und Chatgruppen findet ihr hier.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -