Blockupy vs. Europäische Zentralbank: Wer gewinnt den Webdesign-Kampf im Netz?
Kommentare

Heute beginnen in der Frankfurter Innenstadt die mehrtägigen Proteste der Blockupy-Bewegung. Laut Blockupy hatten sich heute Morgen rund 3.000 Teilnehmer trotz des Regens und des Windes vor dem Hauptgebäude der Europäischen Zentralbank versammelt, um „Widerstand im Herzen des europäischen Krisenregimes“ zu leisten. Dabei geht es ihnen vor allem um das Spardiktat der EU und dem damit zusammenhängenden Sozialabbau.

Obwohl die Proteste laut Augenzeugenberichten bisher friedlich verlaufen sind, ist die Stimmung sowohl auf Seiten der Europäischen Zentralbank als auch bei der Blockupy-Bewegung angespannt. Beide Parteien nutzen ihre Websites, um aktuelle Informationen über die Proteste zu veröffentlichen.

Wir haben uns heute beide Websites einmal genauer angesehen. Natürlich sind die zwei Organisationen sehr verschieden und sprechen unterschiedliche Zielgruppen an. Aus aktuellem Anlass haben wir uns aber dennoch den Spaß erlaubt, die beiden Websites miteinander zu vergleichen:

Blockupy

Die HTML5-basierte Website von Blockupy Frankfurt bedient sich eines langen News Feeds, in dem aktuelle Informationen chronologisch sortiert dargestellt werden. Wer zu den einzelnen Kategorien „News“, „Aktionstage“ oder „Kontakt“ springen will, kann das über die horizontale Menüleiste am oberen Seitenrand tun. Leider handelt es sich hierbei nicht um eine Fixed Position Navigation, die einen beim Runterscrollen begleitet – scrollt man einmal davon, verschindet auch das Navigationsmenü, schade!

blockupy

Bildquelle Screenshot Blockupy Frankfurt

Responsive Design

In Sachen Mobile brilliert Blockupy Frankfurt mit schön umgesetztem Responsive Design. Das kann durchaus auch praktische Gründe haben: Schließlich befinden sich die meisten Demonstranten in der Frankfurter Innenstadt und greifen deshalb notgedrungen über ihre Smartphones auf die Website zu. Darüber hinaus tragen die großzügig gestalteten White Spaces dazu bei, dass der Content insgesamt aufgeräumt und übersichtlich wirkt. Der einzige Farbklecks der Seite sind drei runde Buttons in den Farben Rot, Blau und Grün, die sich insgesamt drei Mal auf der Website wiederholen.

In der Desktop-Version von Blockupy blitzt links und rechts neben dem weißen Feed ein hellbrauner Hintergrund hervor, der mit einer Reihe von Scribbles gestaltet ist. Dabei begegnen einem Zeichnungen von Karl-Marx oder dem Bundesadler, der einem Europäischen Rettungsschirm in seinen Krallen hält.

Insgesamt wirkt die Blockupy Frankfurt übersichtlich und ist technisch auf dem neuesten Stand.

Europäische Zentralbank

In der Europäischen Zentralbank (EZB) sitzen die Hüter der gemeinsamen europäischen Währung. Die Website der EZB präsentiert sich genauso, wie man es sich von einer Währungsbehörde vorstellt: seriös, elegant, grau in grau mit ein wenig Europa-Dunkelblau zur Auflockerung.

In einem breiten horizontalen Feature-Bild am oberen Seitenrand finden sich grafische Elemente, wie man sie von den Euro-Geldscheinen her kennt. Mitten drin ist die Navigationsleiste platziert – leider ist diese so klein, dass man sogar in der Desktop-Version zweimal hinsehen muss, um wirklich etwas darauf erkennen zu können.

Am rechten Seitenrand findet sich eine Navigations-Box, über die man zu den Menüpunkten der Europäischen-Zentralbank-Site gelangt. Etwas verloren am rechten Bildschirmrand pranken die Social-Media-Buttons.

ezb

Bildquelle Screenshot Europäischen-Zentralbank

Responsive Design

Genauso, wie die Homepage von Blockupy ist die Website der Europäische Zentralbank responsive und ist deshalb auch auf mobilen Endgeräten gut lesbar. Wer die Site der EZB über ein iPhone aufruft, der bekommt eine iPhone-Customized-Version vorgeschlagen. Was einem dann präsentiert wird, ist zwar Smartphone-tauglich, aber Webdesign-technisch eher nüchtern und auf das Wesentliche reduziert.

Fazit

Und wer hat nun den digitalen Webdesign-Wettbewerb gewonnen? Sowohl die Blockupy- als auch die EZB-Seite sind responsive und technisch auf Höhe der Zeit. Aufgrund des besseren Designs, den kleinen Details und den großzügigen White Spaces geht aber die Seite von Blockupy Frankfurt in unserem kleinen Vergleich als Sieger hervor.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -