Bolt – Instagram kopiert Snapchat-App
Kommentare

Instagram hat eine neue App zum Teilen von Fotos herausgebracht. Dieser funktioniert nach dem One-Tap-Prinzip und macht Fotos nur eine begrenzte Zeit sichtbar. Zunächst gibt’s den Instagram Messenger nur in Singapur, Südafrika und Neuseeland.

Instagram Messenger mit One-Tap Sharing

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Foto-Community Instagram auch noch einen Messenger auf den Markt bringt. Bolt heißt die neue App, mit der sich mit nur einem Tap Fotos und Videos an Freunde versenden lassen. Und was wäre ein Foto-Messenger ohne vergängliche Fotos? Wie bei Snapchat sind auch bei Bolt die Schnappschüsse vergänglich.

Fotos und Videos ohne Instagram Filter und Frames

Es lassen sich bis zu 20 Favoriten-Kontakte auswählen, die als Icons am unteren Bildschirmrand erscheinen. Klickt man diese nur kurz an, macht man ein Foto, hält man den Finger länger auf dem Bildschirm, nimmt man ein Video auf. Diese werden unbearbeitet direkt an den entsprechenden Kontakt gesendet. Filter, Frames oder sonstige Instagramm Features lassen sich nicht anwenden.

Instagram agiert unabhängig unter Facebook

Überraschend ist, dass Instagram und Facebook nicht eine gemeinsame App herausgebracht haben, sondern separat Slingshot und Bolt entwickelt haben. Instagram scheint trotz Facebook-Übernahme ein weitestgehend unabhängig operierendes Unternehmen zu sein. Das zeigt auch, dass die Anmeldung bei Bolt nicht über das Facebook-Profil läuft und die Kontaktlisten aus dem Telefonbuch anstatt aus der Facebook-Freundesliste generiert werden. Des Weiteren unterscheidet die beiden Apps, dass mit Slingshot-Fotos eher mit einer großen Masse geteilt werden sollen, währen der Instagram-Foto-Messenger mehr auf privates Foto-Sharing abzielt.

Instagramm Messenger noch nicht in Deutschen App-Stores

Bolt reiht sich ein in die vielen Foto-Messenger, die in der letzten Zeit in den App-Stores erschienen sind, und die sich doch relativ ähnlich sind. Die App für iOS und Android ist seit Dienstag in Südafrika, Singapur und Neuseeland erhältlich und wird so erst mal auf den reichweitenstärksten Märkten getestet. Danach kommt Bolt dann auch zu uns.

Screenshot: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.instagram.bolt

Screenshot: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.instagram.bolt

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -