Botnet-Angriffe auf WordPress-Seiten
Kommentare

Ein groß angelegter Botnet-Angriff attackiert derzeit WordPress-Installationen weltweit und verunsichert die Netzgemeinde. Ziel der Hacker ist es, das Passwort der Seiten zu knacken, indem sie versuchen, sich mit einer Vielzahl von möglichen Passwörtern einzuloggen – eine sogenannte Brute Force Attack.

Sicherheitsexperten wie Hostgator oder CloudFlare haben bereits über 90.000 Login-Versuche registriert. Schaffen es die Hacker, sich in das System einzuhacken, nutzen sie die Server, um ein noch größeres Botnetz aufzubauen. Bei Brute Force-Attacks sind WordPress-Seiten, die mit einem schwachen Passwort gesichert sind, besonders gefährdet, weil die Hacker eine Reihe von gängigen Passwörtern ausprobieren.

Der WordPress Support gibt auf einer offizielle Webseite Tipps, wie man seinen Zugangscode besonders sicher gestalten kann. So sollte das Passwort mindestens acht Zeichen lang sein und einzelne Wörter oder Zahlenreihen vermieden werden. Darüber hinaus sollten Passwörter nicht wiederholt verwendet werden. Weitere Tipps findet Ihr hier.

Ein weiteres Tool, das Euch gegen Brute Force Attacks ein bisschen mehr Sicherheit verschaffen kann, ist Kostdoktorn.se. Das Programm limitiert Login-Versuche, indem es IP-Adressen automatisch blockiert, sobald von dieser zu viele erfolglose Login-Versuche stattfinden.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -