Chrome Extensions und Apps für Blogger
Kommentare
Erst gestern haben wir von Googles Großangriff auf die Konkurrenz von Apple und Microsoft berichtet. Die Chromebooks zeigen dabei bereits jetzt, wohin die Reise geht. Doch auch ganz ohne Zukunftsmusik bietet der Chrome Webbrowser dem User ein Vielzahl von Möglichkeiten, die die Arbeit in vielen Bereichen erleichtern. Als Beispiel haben wir ein paar Tipps für Blogger herausgesucht, die Euer Leben leichter und Eure Blogs besser machen können.

Berufspendler und die workaholics unter uns, die häufig auch unterwegs oder auf dem Weg zur Arbeit noch an ihrem Blog herumbasteln und dabei wechselnde Geräte nutzen, kennen das Problem: Die Dateien, die man braucht, sind immer auf dem Rechner, den man gerade nicht erreichen kann. Mit der Installation von Dropbox in der Daten gespeichert und für andere Geräte zugänglich gemacht werden können, kann diesem Problem Abhilfe verschafft werden. Die kostenlose Basisversionen bietet dabei mit einem Speicher von 2 GB bereits einen guten Service. Gegen Gebühr lässt sich der Speicher aufstocken.

 

Gute Artikel zeichnen sich vor allem durch eines aus: eine übersichtliche Struktur. Um seine Gedanken zu ordnen und einen roten Faden zu finden, empfiehlt sich Mind Meister. Mit der kostenlosen App lassen sich Ideen mit einer Mindmap veranschaulichen und gruppieren bevor man sie im Internet verewigt.

 

 

Für News-Jäger auf der täglichen Suche nach dem aktuellen Zeitgeschehen können der Google News Reader oder Feedly eine Anlaufstelle und Inspirationsquelle für Blogposts sein. Die Extension liefert die neuesten Nachrichten direkt auf den Screen und kann je nach Vorliebe und Interesse konfiguriert werden. Mit nur einem Klick können die Artikel dabei in den sozialen Netzwerken geteilt werden.

Screenshot: Google Webstore

Die Extension PicMonkey empfiehlt sich, um seinen Blog mit Bildern aufzupeppen. Das flinke Äffchen hilft beim Bearbeiten von Bildern und bietet schon in der kostenlosen Basisversion gute Ergebnisse. Wer keine eigenen Bilder nutzen möchte, findet vielleicht über die App Pin Searchbrauchbares Material. PinSearch ermöglicht es, schnell und einfach nach Originalbildern auf Pinterest zu suchen, um dann die Rechte an den Bildern erwerben zu können.

 

Screenshot:Google Webstore

Neben Bildern eigenen sich natürlich auch Zitate als Aufmacher. Die App A-Quotation bietet Zitate und Sprüche aus alles Lebenslagen an. Einfach mal reinschauen.

 Screenshot: Google Webstore

Obligatorisch ist an dieser Stelle hingegen schon fast der Hinweis auf AdBlock. Die bekannte App sorgt dafür, dass man die Inhalte des Webs weitestgehend ohne lästige Werbung nutzen kann und schont damit unsere Zeit und Nerven.

 Screenshot:Google Webstore

AddThis ist eine bequeme Möglichkeit, interessante Inhalte mit Freunden und Lesern zu teilen. Nach dem Download der App kann man diese konfigurieren und dann Webseiten, Bilder oder Videos über Facebook, Twitter, Blogger, Gmail und diverse weitere Dienste teilen. Dazu reicht ein einfacher Rechtsklick auf den Text.

Einen ähnlichen Service, der speziell auf die Bedürfnisse von Bloggern abgestimmt ist, bietet die App BlogThis!

 Screenshot: Google Webstore

Letztendlich möchte man natürlich auch wissen, welche Artikel besonders beliebt waren und wie hoch die Besucherzahlen auf der eigenen Seite sind. WordPress-Nutzer können dies über die App WordPress Stats erfahren. Die App zeigt Statistiken zu Nutzerzahlen, Klicks und den beliebtesten Artikeln an. Ein Muss für jeden ambitionierten Blogger.

Screenshot: Google Webstore

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -