Chromecast: Googles Streaming-Stick taucht bei Amazon Deutschland auf [UPDATE]
Kommentare

Bisher gibt es von Google kein offizielles Statement zu einer deutschen Markteinführung des Streaming-Sticks Chromecast. Jetzt ist das HDMI-Dongle allerdings im deutschen Amazon Shop aufgetaucht. Wie uns Leser berichteten (Danke Rainer!), war auf der Produktseite auch kurz ein Preis zu sehen: 79,90 Euro. Inzwischen ist dieser verschwunden und die Meldung „Derzeit nicht verfügbar. Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.“ ziert die Seite. Somit herrscht weiter Unklarheit, wann und zu welchem Preis Chromecast hierzulande erhältlich sein wird. Das Auftauchen der Produktseite ist allerdings ein gutes Indiz dafür, dass der Stick auch bei uns erhältlich sein wird. Wir hoffen allerdings, dass es sich bei der kurz sichtbaren Preisangabe lediglich um einen Platzhalter gehandelt hat.

[UPDATE 30.07.3013]
Seit heute stehen neue Informationen auf der Amazon-Produktseite. Zu einem Preis von 79 Euro gesellt sich die Aussage, der Chromecast sei ab 31. August lieferbar. Nun wird auch klar, dass es sich bei der Seite um eine von einem Amazon Marketplace-Händler angelegte Produktseite handelt. Dieser Händler, die Deluxe GmbH, wird jetzt auch als Verkäufer angeben. Wie er zu dem hohen Preis von 79 Euro kommt, bleibt fraglich. Angesichts des Verkaufspreises von 35 Dollar in den USA, darf man diese Seite nicht wirklich ernst nehmen.

Chromecast auf Amazon.de
Googles Chromecast ist auf Amazon.de aufgetaucht, derzeit allerdings noch als „nicht verfügbar“ gekennzeichnet (Quelle: Screenshot amazon.de).

Gespannt darf man weiter sein, welche Dienste Chromecast in Deutschland bieten wird. YouTube sowie Google Play Movies & TV und Google Play Music dürften gesetzt sein, weil auch in Deutschland verfügbar. Die große Frage ist, ob ein hiesiger Streaming-Dienst das Angebot von Netflix ersetzt, denn der US-Anbieter ist bei uns nicht verfügbar. Über etwaige Verhandlungen mit deutschen Anbietern wurde bis jetzt nichts bekannt. Eine Möglichkeit wären Dienste wie Maxdome oder Watchever. Weitere kritische Fragen zu Chromecast sowie Alternativen zum Google-Gadget haben wir in dem Beitrag „Google Chromecast: Pros, Contras und Alternativen“ ins Visier genommen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -