Creative Commons: Infografik erklärt Kürzel und Icons
Kommentare

Laut einer Studie von Scoop.Intel.com werden innerhalb einer Minute rund 3.000 neue Bilder ins Internet hochgeladen. Wer also ein passendes Bild für die eigene Website sucht, wird im Netz schnell fündig.

Eine Möglichkeit bieten so genannte Creative-Commons-Bilder. Dabei steht Creative Commons (CC) nicht etwa für eine Lizenz, sondern vielmehr für eine Non-Profit-Organisation, die 2001 in den USA gegründet wurde und Urhebern von Fotos und Bildern bei der Veröffentlichung ihrer Werke in digitalen Medien eine Hilfestellung bieten soll.

Bei der CC-Lizenz spricht man von einer so genannten „Jedermannslizenz“, die allen, die sich an die jeweiligen CC-Regeln halten, zusätzliche Verwendungsfreiheiten an dem Bild einräumt, als sie ohnehin durch das Urheberrechtsgesetz erlaubt sind. Der Urheber kann damit entscheiden, dass andere Menschen sein Werk nutzen dürfen, ohne dass sie vorher erst um Erlaubnis fragen müssen.

Einzelne Bilder werden dabei mit standardisierten CC-Lizenzen gekennzeichnet, mit denen man unter anderem festlegen kann, ob Bilder verändert oder für kommerzielle Zwecke genutzt werden dürfen. Grundsätzlich gilt: Der Name des Urhebers muss immer genannt werden. Darüber hinaus sind folgende Konstellationen möglich, die durch entsprechende Symbole oder Abkürzungen gekennzeichnet werden. Folgende Infografik von Martin Mißfeldt / Bildersuche.org verrät, was die diversen Kürzel und Icons bedeuten:

Creative Commons Infografik
Mit freundlicher Genehmigung von Martin Mißfeldt / Bildersuche.org.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -