Das ersten Ubuntu Linux Smartphone – Fans aufgepasst
Kommentare

Für Linuxfans hat das Warten bald ein Ende. Endlich sollen die ersten Linux-basierte Smartphones auf dem Markt kommen.

Wann erscheint das erste Linux Smartphone auf dem Markt?

Bereits am 19.02. verkündete Cannonical es werde die Ubuntu-Smartphones gemeinsam mit den Herstellern bq aus Spanien und Meizu aus China auf den Markt bringen.

Auf dem Mobile World Congress wurden die ersten Prototypen gezeigt. Mark Shuttleworth, Gründer von Canonical und Hauptverfechter der neuen Ubuntu-Betriebssystem für Smartphones, sagte auf dem dort er glaube fest daran, dass die Zahl Ubuntu-Smartphones die Zahl der Windows Phones übertreffen wird und Ubuntu weltweit zu den führenden drei Smartphone Betriebssystemen werden kann.

Allerdings sind Apps der kritische Faktor, was auch von Shuttleworth bestätigt wurde. Ubuntu für Smartphones läuft zu 95 Prozent auf der gleichen Codebasis wie die Linux-basierte Ubuntuversion für Desktop-Computer. Diese stellt laut Shuttleworth bereits über 3.000 Anwendungen bereit. In der Zukunft soll die Code-Basis der Ubuntu Smartphones zu 100 Prozent an die Desktop-Version angeglichen sein.

Bestätigung der News durch Hersteller

Somit soll es Linux-Developern ermöglicht werden ihre Apps problemlos auch auf dem Ubuntu Phones zur Verfügung zu stellen. Er erwähnte zudem das die Portierung einer Android-App auf Ubuntu eine triviale Operation sein wird.

Meizu und bq bestätigten, das die ersten Ubuntu Smartphones dieses Jahr auf den Markt kommen. Zudem hat Cannonical von 16 weiteren Herstellern die Zusage erhalten, dass diese Ubuntu for phones unterstützen werden. Unter anderem T-Mobile USA, Deutsche Telekom, Vodafone und Verizon Wireless.

Der Hersteller Meizu ist mit 600 Retail Stores, besonders in China, Hong Kong, Israel, Russland und in der Ukraine, gobal vertreten. Eine Expansion in die USA und andere internationale Märkte ist für 2014 geplant und Ubuntu wird dabei eine Schlüsselrolle spielen. bq ist Spaniens größter Verkäufer von unlocked Smartphones. Dieser will Ubuntu auf seine aktuellste Hardware-Spezifikation bringen. Dann könnte man bei dem ersten bq Ubuntu Smartphone mit einem 1,5 GHz Quad Core Cortex A7 Prozessor rechnen.   

Es gibt nach wie vor keine weiteren Informationen zur Hardware, einem Markteinführungsdatum oder den Preisen der Ubuntu Smartphones. Eines ist allerdings sicher: Linuxfans können sich freuen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -