Der Chromium-Opera für den PC und Mac ist da!
Kommentare

Opera stellt heute seinen neuen Webbrowser vor, überspringt zwei Versionen und begräbt seine Presto-Engine. Opera 15 ist derzeit ausschließlich in der Vorabversion Next verfügbar, gibt aber bereits einen Einblick in die neue Technologie. In der Ankündigung versprechen die Entwickler vollen Support für den HTTP-1.1-Nachfolger SPDY, und noch viel mehr.

Opera 15 Über-Seite

Wie man unschwer erkennt, nutzt Opera 15 Next dieselbe Chromium-Version wie Chrome Beta. Damit signalisieren die Norweger, dass sie im selben Tempo mitentwickeln wie die restlichen Teilnehmer an der Chromium Engine.

Wer einen Blick auf den Browser werfen möchte, der erhält eine auf deutsch übersetzte Version auf der offiziellen Download-Seite.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -