Deutsche Behörden bekommen Informationen von Google
Kommentare

Für deutsche Behörden scheint Google eine beliebte Informationsquelle zu sein. Von Januar bis Juni dieses Jahres haben Behörde und Gerichte mehr als 3.300 mal Nutzerdaten von Usern bei Google angefragt. In diesem Halbjahr wurden also mehr Auskunftsersuche gestellt als jemals zuvor. Im Vergleich zum letzten Jahr ist die Zahl der Anfragen um 40 Prozent gestiegen. Google teilt in seinem Transparenzbericht mit, dass 48 Prozent der Anfragen auch tatsächlich nachgekommen wurde.

Im Vergleich mit anderen Ländern liegen die deutschen Behörden auf Platz zwei was die Zahl den Anfragen angeht. Neugieriger sind nur die USA mit astronomischen 12.539 Anfragen. Platz drei belegt Frankreich mit 3.002 Anfragen im Halbjahr, gefolgt von Indien und UK auf den Plätzen vier und fünf.

Infografik: Google: Deutsche Behördenneugierde auf Rekordhoch | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

 

Aufmacherbild: CHIANG MAI, THAILAND – SEPTEMBER 17, 2014: Magnifying glass of Google search page view on web browser Apple iPad Air device. via Shutterstock / Urheberrecht: 2NIX

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -