Deutschlands Movie Flats im Vergleich: Watchever vs. Lovefilm
Kommentare

Lange Zeit war es still um neue Anbieter auf dem deutschen Streaming-Markt. Die beiden Anbieter Lovefilm und Maxdome sind momentan die einzigen ernst zunehmenden Online-Videotheken. Während Maxdomes Angebot jedoch stagnierte, entwickelte sich Amazons ursprünglich ausschließlicher DVD-Versand weiter zu einem respektablen Streaming Service.

Ansonsten ist es eher ruhig in der deutschen Streaming-Landschaft geworden, neue Anbieter trauten sich scheinbar nicht in das unbekannte Territorium. Umso überraschender kommt nun der Anbieter Watchever, der für 8,99 Euro im Monat eine Movie- und Serien-Flatrate anbietet.

Um Euch bei der Entscheidung für einen Streaming-Anbieter unter die Arme zu greifen, haben wir hier die Vor- und Nachteile der Services Watchever und Lovefilm für Euch zusammengestellt. Da Maxdome nicht auf Tablets oder Smartphones abspielbar ist, und so einen wichtigen Schritt verpasst hat, um konkurrenzfähig zu sein, haben wir den Anbieter in unserem Vergleich nicht berücksichtigt.

Watchever

Vergangene Woche tauchte das Watchever Icon plötzlich auf dem Apple TV auf. Für 8,99 Euro monatlich kann man alle angebotenen Inhalte schauen und auf mehreren Endgeräten wiedergeben. Momentan werden neben PC und Mac (Silverlight 4.0), Apple TV, iPad, iPhone, Android sowie Smart TVs von Samsung und Panasonic unterstützt. Auch hat Apple den Watchever Service bereits als offiziellen Content Provider gelistet. Somit sollte es sich bei dem Anbieter, zumindest in puncto Kooperation mit Apple, um keine Eintagsfliege handeln.

watchever

Watchever auf dem Apple TV

Ab dem 24.01.2013 kann man sich über http://watchever.de direkt anmelden, momentan geht das nur über eine Promoaktion, die in Kooperation mit Computerbild und der Bild-Zeitung läuft. Mit den Codes “computerbild” oder “bildmovies” kann man sich bereits jetzt anmelden und bekommt zusätzlich zu den 30 Tagen Probezeit einen Monat gratis. Der Haken: Man muss zunächst für den zweiten Monat zahlen und bekommt erst dann den dritten geschenkt. Der Anbieter möchte sich so Gratis-Gucker vom Hals halten, die zwei Monate testen und dann nicht wieder kommen.

Das Angebot

Watchever bietet ähnlich wie Lovefilm Serien-Highlights und Spielfilme zum Streamen an. Was viele freuen sollte, ist, dass man hier fast jeden Film und jede Serie auch in der Originalsprache schauen kann.

Die Titel sind auch meistens bekannt, gehören aber nicht zur neusten Schmiede. So werden bei Two and a half Men gerade einmal fünf von mittlerweile zehn Staffeln angeboten. Auch die Filme haben schon etwas Staub angesetzt. Einer der Top Titel ist beispielsweise Iron Man. Grund für den eher alten Content sind vor allem die niedrigeren Lizenzgebühren, die der Anbieter zu tragen hat. Außerdem steht er so nicht in direkter Konkurrenz zu Apple, wo man ja auch Inhalte über iTunes anbietet, und zwar aktuelle Inhalte, die deutlich teurer sind. Zum Vergleich: Eine Folge Two and a half Men aus der 10 Staffel kostet 2,99 Euro in HD, 1,99 in SD. Würde Watchever also auch diese im Rahmen seiner Flat abdecken, wäre iTunes nicht konkurrenzfähig und würde den Content Provider sicher nicht auf der eigenen Plattform zulassen.

Lovefilm

Amazons Lovefilm hat sich vom DVD-Versand zu einem respektablen Streaming Service gemausert. Noch vor zwei Jahren war dieser deutlich schlechter bestückt als Maxdome. Vom Angebot her ist dieser vergleichbar mit dem von Watchever, allerdings gibt es hier nur wenige Titel in der Originalsprache. Dafür zahlt man aber auch nur 6,99 für eine vergleichbare Flat und kann zudem gegen einen Aufpreis noch immer den DVD/Bluray-Versand nutzen.

Amazons Streaming-Inhalte sind derzeit auf dem PC und Mac (Silverlight 4.0) als auch auf dem iPad und Kindle Fire (HD) abspielbar. Diverse Set-Top-Boxen, die PS3, die Xbox 360 und Sony TV-Geräte werden ebenfalls unterstützt.

Fazit

Wie immer kommt es bei einem Anbieter auf die persönlichen Präferenzen an. Wer Serien und Filme überwiegend im Original schauen möchte, wird mit Lovefilm nicht glücklich. Wer ohnehin alles auf deutsch sehen möchte, sollte nach den jeweils unterstützten Geräten schauen. Für Apple-TV-Besitzer bietet sich daher eher Watchever an, für Kindle-Fire-Besitzer Lovefilm. Hat man ein iPad oder schaut immer am PC, spart man mit Lovefilm zwei Euro pro Monat.

Tipp: Wer gar nichts zahlen möchte, sollte sich mal den Dienst netzkino.de anschauen. Dort können völlig legal und kostenlos Serien und Filme gestreamt werden. Eine iPhone und iPad App gibt es auch.

Falls Ihr Euch für einen der beiden Services interessiert, teilt uns doch per Kommentarfunktion mit, welcher Anbieter für Euch in Frage kommt.

   

  

    

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -