Phone-Sharing

Die App zum Freitag: Hotel My Phone
Kommentare

Mit der App Hotel My Phone zieht das eigene Telefon vorübergehend auf ein anderes Handy. Mit im Gepäck hat es auch die richtige Telefonnummer. Praktisch, wenn der Akku schlapp macht und man noch dringend jemanden erreichen muss – nach Anrufen und SMS erschöpft sich allerdings der Service des Gastgebers.

Sharing is Caring. Geteilte Freude ist doppelte Freude. Happiness is best when shared. Dass wir teilen sollen, lernen wir schon bevor wir laufen können. Eine ganze Pallette erzieherischer Methoden dient allein dazu, gierige Kinder in selbstlose Wesen zu verwandeln. In unserer digitalen Welt wurde das Teilen nun professionalisiert. Apps ermöglichen ein reibungsloses Geben und Nehmen – von Autos, Wohnungen, Essen.

Doch was, wenn die heilige Voraussetzung für dieses System, das Smartphone, selbst ausfällt? Kein Problem, es gibt natürlich auch ein AirBnb für Telefone. Mit der App Hotel My Phone kann der Inhalt des eigenen Telefons zeitweise auf ein anderes Handy umziehen. Hat man sein Telefon vergessen oder der Akku ist leer, kann man sich in die Hotel My Phone App auf dem Telefon eines Bekannten einloggen und so Zugriff zu einer Art Klon seines Telefons erhalten. Voraussetzung ist natürlich, dass beide den Dienst installiert haben.

Es macht bei diesen temporären Umzügen des Smartphones keinen Unterschied, welches Betriebssystem installiert ist. So kann iOS auch mal bei Android einziehen und andersherum. Der Funktionsumfang unterscheidet sich allerdings je nach mobilem OS. Das liegt wohl daran, dass Apple Drittanbietern weniger Zugriffsrechte gestattet. Bei beiden erhält man Zugang zu seinem Telefonspeicher und kann Anrufe mit seiner eigenen Telefonnummer tätigen; außerdem sind kostenlose Nachrichten innerhalb der App möglich. Unter Android ist darüber hinaus das Senden und Empfangen von Textnachrichten mit der eigenen Nummer möglich und man kann die Anrufliste in Echtzeit einsehen. Für beide Betriebssysteme gilt: ist das eigene Telefon ausgeschaltet, können SMS nur von einer generischen Nummer geschickt werden.

Das virtuelle Hotel gewährt allerdings nur Zugang zur Telefon- und SMS-Funktion, andere Apps bleiben dem Besucher verwehrt. Loggt dieser sich wieder aus, sind übrigens all seine Daten wieder vom gastgebenden Telefon verschwunden. Hotel My Phone gibt es für iOS und Android.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -