Disney sperrt Weihnachtsfilme bei Amazon
Kommentare

Pünktlich zur Weihnachtsfilm-Hochsaison löscht Disney Teile seines Film-Streaming-Angebots für Amazon-Kunden.

Während die meisten Weihnachtsgeschenke besorgt und eingepackt sind, machen es sich viele von uns auf der heimischen Couch mit einem Weihnachtsfilm bequem. Ausgerechnet jetzt hat Disney selbst dafür gesorgt, dass Filme des Mäuseimperiums aus dem Streaming-Angebot von Amazon entfernt werden.

Kunden, die sich im vergangenem Jahr Disney-Filme, wie zum Beispiel „Prep and Landing“, gekauft haben, können nun nicht mehr darauf zugreifen. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Disney möchte mit seinen Weihnachtsfilmen das Geschäft kräftig ankurbeln. Eine Praktik, die weder neu, noch illegal ist.

Wer sich die Vorweihnachtszeit mit einem Disney-Film versüßen will, muss wohl oder übel auf Disneys hauseigenen Streaming-Kanal zurückgreifen – gegen Bezahlung, versteht sich.

Enttäuschte Amazon-Kunden müssen dieses Geschäftsgebaren hinnehmen. Schließlich erwerben Kunden von Streaming-Diensten lediglich eine Nutzungslizenz, die vom jeweiligen Anbieter widerrufen werden kann.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -