Ebay-Hackerangriff – Staatsanwaltschaft ermittelt
Kommentare

Nach den Hackerangriffen auf Ebay zwischen Februar und März diesen Jahres sind Ermittlungen vonseiten mehrerer US-Bundesstaaten eingeleitet worden. 

Connecticut, Illinois und Florida haben Ermittlungen eingeleitet. Die Untersuchungen sollen laut einer Sprecherin der Staatsanwaltschaft Connecticut Aufschluss über Details zu dem Angriff geben. Ebay hält sich mit Informationen diesbezüglich noch sehr zurück. So sollen die Sicherheitsvorkehrungen des Konzerns, die Zahl der Betroffenen und die Reaktion auf die Cyberattacke geklärt werden.

Ebays Informationspolitik in der Kritik 

Ebay wurde in der Vergangenheit mehrmals für seine Informationspolitik kritisiert. Zwar wurden Nutzer per Pressemitteilung angewiesen, jedoch war der Hinweis über mehrere Stunden hinweg nicht prominent genug platziert gewesen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden bei dem Hackerangriff zwischen Februar und März eine Datenbank mit verschlüsselten Passwörtern und weiteren persönlichen Daten entwendet. Es gibt jedoch keine Hinweise darauf, dass auch Bankdaten erbeutet wurden. Auch ein Missbrauch der Daten wurde bisher nicht bekannt.

Aufmacherbild: Silhouette of a hacker looking in monitor with binary codes and words von Shutterstock/ Urheberrecht GlebStock 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -