Eis für alle

Echt Jetzt!? Fahrdienst Uber wird zum Eislieferanten
Kommentare

Uber startet am 24. Juli weltweit eine Eislieferaktion. User können sich bequem Frozen Yoghurt ins Büro oder an den Badesee liefern lassen, in vielen großen Städten sogar ab drei Bestellungen ohne Fahrgebühr.

Es ist Sommer und die Leute wollen Eis. Da auch Uber immer genau weiß, was die Leute wünschen – oder zumindest, wohin sie gebracht werden wollen, verbindet die Fahrdienst-Vermittlung am Freitag den 24. Juli zwei Dienstleistungen in einer App. Zusammengefasst bedeutet dies: weltweit, darunter auch in Deutschland (Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf und Frankfurt am Main) können Uber-User sich von 11 bis 17 Uhr Frozen Yoghurt liefern lassen. Ab drei Stück ist die Anfahrt sogar umsonst, heißt es auf der Seite, wenn nach Berlin Ausschau gehalten wird. Das dürfte vor allem dem Eishunger vieler Beschäftigter im Büro sehr entgegen kommen und bei Sammelbestellungen interessant werden.

Neben der #UberIceCream Aktion haben manche der Eiszulieferer bereits angekündigt einen Teil ihrer Einnahmen einem guten Zweck zukommen zu lassen. Der Eispreis und der Zulieferer kann von Stadt zu Stadt verschieden sein, in Deutschland ist Lycka der Zulieferer.

Am Freitag ab 11 können User über die App ihrer Position angeben, nach „Ice cream“ suchen und ihre Bestellung aufgeben. Sollte es also mit der Fahrvermittlung für Uber wegen der Aufstände der Taxi-Fahrer oder wegen Beschwerden der Stadtverwaltung in Zukunft nicht klappen, kann das Unternehmen noch immer als Lieferant einsteigen – und vielleicht bei Rocket Internet unterkommen. Uber wünscht allen ein gutes „Brain-Freeze“-Gefühl.

Aufmacherbild: NEW YORK – APRIL 27: Ice cream truck in midtown Manhattan on April 27, 2014. Mister Softee is a United States-based ice cream truck franchisor popular in the Northeast founded in 1956 via Shutterstock / Urheberrecht: Leonard Zhukovsky

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -