Ein Android Smartphone von Nokia?! Glauben Sie nicht alles, was Sie hören
Kommentare

Seitdem Microsoft Windows Phone 8 und Nokia das Lumia 920 vorgestellt hat, blickt alle Welt auf das finnische Handy-Unternehmen. So auch die spanische Nachrichtenseite El País, die Nokias CEO Stephen Elop interviewen durfte. Sie stellte Elop die provokante Frage, ob er sich denn vorstellen könne, im kommenden Jahr auch ein Android Smartphone auf den Markt zu bringen. Die ins Spanische übersetzte Antwort Elops lautet:

Hoy estamos comprometidos y satisfechos con Microsoft, pero cualquier giro es posible.

zu deutsch:

Heute sind wir Microsoft gegenüber verpflichtet und glücklich damit, aber jede beliebige Wendung ist möglich.

Solch eine Aussage aus dem Munde Stephen Elops, dem ehemaligen Microsoft-Mitarbeiter, der Windows Phone überhaupt erst in das finnische Unternehmen Nokia brachte und seitdem eng mit Redmond zusammen arbeitet? Sicher, die Microsoft-Nokia-Kooperation ist keine exklusive und so steht Nokia jeder erdenkliche Weg frei, doch scheint es nicht vielmehr so, als ob man mit Windows Phone 8 und dem neuen Lumia-Flaggschiff nun endlich den richtigen Pfad eingeschlagen hat? Wieso also überhaupt in Betracht ziehen, diesen zu verlassen?

Die vermeintliche Aussage Elops kam nicht nur uns spanisch vor, sondern auch Nokia und dessen CEO selbst. So hat sich das Unternehmen die englische Original-Transkription des Interviews besorgt und diese Gizmodo zugespielt. Hier heißt es folgendermaßen:

Do you rule out 100% launching a smartphone based on Android in 2013?

So, the way I think about it is, in the current war on ecosystems, we are fighting with Windows Phone. That’s what we’re doing. Now, what we’re always doing is asking, how does that evolve? What’s next? What role does HTML5 play? What role does Android or other things play in the future? We’re looking further into the future, but it terms of what we’re bringing to market, and what we’re immediately focused on, we’re focused on Windows Phone.

Keine Spur von einer Aussage wie der oben aufgeführten, nicht einmal in ähnlicher Form. Und was lernen wir nun daraus? Man sollte nicht immer alles glauben, was man hört. Besonders dann nicht, wenn es zwischen verschiedenen Sprachen hin und her übersetzt wurde.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -