Ein Model, ein Fotograf und ein Riese – Nokias neue Lumias
Kommentare

Während sich die verschiedenen Lumia-Modelle unter der Haube doch stark unterscheiden, – besonders mit Windows Phone 8 wurden große Fortschritte gemacht – sind sie optisch gesehen sehr ähnlich geblieben. Eine Polycarbonat-Schale in der Lieblingsfarbe des Besitzers und bunte Kacheln, daran erkennt man ein Smartphone aus dem Hause Nokia.

Für die neue Produktlinie hat sich der finnische Handy-Hersteller nun aber einige Neuerungen ausgedacht:

Glaubt man den Gerüchten, gibt es noch dieses Jahr ein Aluminium-Smartphone von Nokia, welches sowohl dünner als auch leichter ist als seine Vorgänger und passenderweise den Codenamen Catwalk trägt. Bei diesem High-End-Gerät soll es sich um den direkten Nachfolger des Lumia 920 handeln.

Fotos eines vermeintlichen Prototypen des Lumia-Models hat nun die chinesische Seite Baidu veröffentlicht. Auf diesen sieht man die Kameralinse in Form eines herausragenden Bullauges – scheinbar konnte nur so das Smartphone an sich dünner werden. Außerdem wurde der Mini-USB-Anschluss neu positioniert.

Neben diesem Fotomodell plant Nokia auch ein echtes Fotografie-Talent. Das Lumia mit dem Codenamen EOS soll mit Pureview-Bildtechnologie, 40 Megapixeln und einem funktionstüchtigen Blitz ausgestattet sein. Genauso wie das Catwalk Phone könnte es auch aus Aluminium bestehen.

Auf das dritte High End Smartphone im Bunde wiesen schon vor kurzem Gerüchte hin, die besagten, dass Windows Phone demnächst Auflösungen von 1080 Pixeln unterstützen soll – diese Auflösung würde Smartphones größer als 5 Zoll ermöglichen. Und so könnte schon bald ein Lumia entstehen, welches ähnlich groß ist wie das Galaxy Note mit seinen 5,3 Zoll und schon eher Phablet als Smartphone genannt werden sollte.  

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -