Erfolgreiche Google-Aktion – Leistungsschutzrecht für Presseverlage
Kommentare

Verteidige Dein Netz lautet der heroisch anmutende Name der aktuellen Google-Kampagne, mit der der Suchmaschinendienst schon seit Wochen Stimmen gegen das geplante Leistungsschutzrecht sammelt. Laut eigenen Angaben haben bereits rund 115.000 Menschen an der Aktion teilgenommen, weitere 2,1 Millionen User beobachten das Geschehen. Auf der Webseite www.netz-verteidiger.de  können Nutzer folgendes vorformuliertes Statement abgeben, indem sie sich mit ihrem Vornamen und ihrem Wohnort registrieren:

Ich verteidige mein Netz, weil ich auch weiterhin finden möchte, was ich suche. Ein Leistungsschutzrecht würde diese Suche einschränken. Das möchte ich verhindern. Anschließend werden die Teilnehmer der Aktion auf einer virtuellen Landkarte verzeichnet. 

google

Quelle: www.netz-verteidiger.de

Das dazu passende Video wurde über 3,9 Millionen Mal geklickt:

Vor der eigenen Haustüre kehren

Es gibt aber auch kritische Stimmen zur Google-Aufklärungskampagne, gerät der Konzern doch selbst immer wieder ins Visier von Datenschützern, die Googles Monopolstellung und die dadurch einhergehende Macht des Internet-Riesen fürchten. So blieb auch die Kampagne gegen das Leistungsschutzrecht nicht unkommentiert. Unter dem Google-Video findet sich etwa folgender Eintrag eines YouTube-Users 18pauly18:

Liebes google team. Erstmal vielen Dank für die Kampagne verteidige dein Netz. Aber wie wäre es wenn es öfter mal Kampagnen über kritische Themen von eurer Seite geben würde die google nur indirekt betreffen. Eure Stimme ist ja zu mindestens laut genug dass man euch hören kann 😉

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -