Neue Bearbeitungsfunktionen

EyeEm 5.0 für iOS und Android mit neuen Features
Kommentare

EyeEm hat am heutigen Donnerstag eine neue Version der App für iOS und Android vorgestellt und darin neue Features integriert. Besonders von der Community gefragt: eine umfassende Auswahl neuer Bearbeitungsfunktionen.

In der neuen EyeEm 5.0 App für Android und iOS kann der User die Intensität der Filter justieren, aber auch Kontrast, Helligkeit und Sättigung bearbeiten und noch vieles mehr.

EyeEm 5.0 – alles, was es braucht, um Fotos zu bearbeiten

Das Herzstück von EyeEm 5.0 ist jedoch die Open Edit-Funktion. Zusätzlich zu den bestehenden Bilddaten werden auch die Bearbeitungsschritte angezeigt. Die Nutzer können so erkennen, wie ihre Lieblingsbilder bearbeitet wurden und die Schritte mit nur einem Klick auf die eigenen Fotos anwenden. Damit haben Fotografen die Möglichkeit, ganz einfach Stil und Technik zu verbessern.

EyeEm 5.0 – neue Features

Die EyeEm-­Filter geben Bildern einen bestimmten Stil ohne viel Arbeit einzusetzen. Ab sofort können Nutzer aus 24 unterschiedlichen Filtern auswählen und haben zusätzlich die Möglichkeit, die Intensität frei zu wählen, um noch mehr mit dem eigenen Stil zu experimentieren. Vergrößerte Vorschaubilder erleichtern die Bildersuche. Erstmals erscheinen die Filter in verschiedenen Kategorien, um die Auswahl zu erleichtern und unterschiedliche Stimmungen hervorzuheben.

Wer noch tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen will, der kann ab sofort Kontrast, Helligkeit, Sättigung und vieles mehr justieren. EyeEm 5.0 hat eine neue Bearbeitungsoberfläche, die die schnellere Bearbeitung der Bilder ermöglicht: Direktes wechseln zwischen den verschiedenen Funktionen ist möglich, das Vor­ und Zurückspringen fällt weg.

Mehr Flexibilität bei den Bildformaten

EyeEm 5.0 bietet zudem eine Vielzahl von Funktionen, die mehr Flexibilität bei den Bildformaten ermöglicht. Präzise Kontrollfunktionen und Raster ermöglichen eine bessere Bildführung, egal ob User ihre Bilder beschneiden möchten oder Linien angleichen. Vervollständigt wird das mit einer Perspektiven­-Korrektur.

Bearbeitungprozess wird transparent

Mit dem heute veröffentlichten Feature Open Edit geht EyeEm einen neuen Weg. Mit Open Edit können Fotografen herausfinden, wie andere Fotografen, ihre Bilder bearbeitet haben. Der Bearbeitungprozess wird transparent und nachvollziehbar. Mit einem Knopfdruck kann man die Schritte auf die eigene Bilder anwenden. Open Edit ist bereits ab heute für iPhone und iPad verfügbar und bald auch für Android-­Geräte.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -