Facebook: Autoplay-Funktion startet Videos künftig automatisch
Kommentare

Facebook hat angekündigt, dass ab sofort das ab sofort das Autoplay-Feature für sogenannte Inline-Videos ausgerollt wird. Gegenüber Josh Constine von Techcrunch hat das soziale Netzwerk bestätigt, das man derzeit einen breiten Rollout der Inline-Videos im Web durchführe.

Sobald der Rollout komplettiert ist, gehört der stille Facebook-Stream der Vergangenheit an. Vorbei die Zeiten, in denen man Videos durch einen Klick auf den Play-Button starten musste. Mit dem neuen Feature sollen Videos, die direkt auf Facebook hochgeladen wurden oder via Instagram auf Facebook geteilt wurden, sofort wiedergegeben werden – wenn man über sie scrollt.

Wer jetzt allerdings befürchtet, dass dies zu einem schrecklichen Audio-Mischmasch führt, sollte man in seinem Stream über viele Videos scrollen, der sei beruhigt: Zwar laufen die Videos weiter, wenn man weiter nach unten (oder wieder nach oben) scrollt, die Videos starten aber in der Regel lautlos. Der Ton wird erst wiedergegeben, wenn man auf die Videos klickt oder tappt.

Für die mobilen Facebook-Apps auf iOS und Android hatte der Rollout dieser Funktion nach vereinzelten Tests im September bereits Anfang Dezember begonnen.

Was verspricht sich Facebook von der neuen Funktion? Zum einen könnte sie die Video-Funktion von Instagram (von Facebook im September 2012 übernommen) und das Teilen der Videos auf Facebook pushen.

Am Horizont stehen jedoch vor allem potenzielle Einsatzmöglichkeiten für Video-Werbeanzeigen. Für Werbetreibende könnte die Option bewegte Bilder als Anzeige einzustellen und vor allem die Sicherheit, dass diese auch abgespielt werden, attraktiver sein, als herkömmliche Anzeigen.

Für den Nutzer ändert sich hingegen zunächst nichts, zumindest solange die Tonwiedergabe tatsächlich erst auf Klick gestartet wird. Doch wer weiß, wie lange das so bleibt.

Aufmacherbild: dolphfyn / Shutterstock.com

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -