Facebook: der Reichweiteneinbruch und die Gründe
Kommentare

Seit Facebook vor einigen Wochen ein Update des Newsfeed-Algorithmus eingeführt hat, klagen einige Betreiber von Facebook-Fanpages über einen Einbruch ihrer Reichweite. In Blogs und Foren diskutieren User seitdem woran das liegen könnte. 

Die Kollegen von Allfacebook.de sind nun der zusammen mit den Betreibern der Fanpage Karma der Sache auf den Grund gegangen und haben Facebook-Fanseiten, die vom Rückgang der Reichweite betroffen sind, untersucht. Dafür wurden im Zeitraum von drei Monaten Insight-Daten von insgesamt 750 Facebook-Seiten untersucht.

Das Ergebnis der Studie ist zunächst überraschend: Während die durchschnittliche Reichweite einzelner Facebook-Beiträge im Vergleich zu den Vormonaten gestiegen ist, waren bei der Reichweite der Fanpage enorme Einbrüche zu verzeichnen.

Die Vermutung von Allfacebook.de: Facebook belohnt mit dem neuen Newsfeed-Algorithmus verstärkt Interaktionen der Nutzer mit dem jeweiligen Post. So gewinnen Likes, geteilte Beiträge oder Klicks auf verlinkte Posts an Bedeutung und werden besonders oft im Stream von Fans der Seite angezeigt. Die Tatsache, dass Nutzer bestimmte Facebook-Fanpages liken, wird weniger wichtig. Stattdessen ist entscheidender, dass sich die Nutzer aktiv mit den Posts auseinandersetzen.

Das belegen auch die Zahlen der Studie von Allfacebook.de:

So stieg die Reichweite mancher Posts im November durchschnittlich um 19 Prozent und im Dezember um 10 Prozent. 

facebook studie

Screenshot:http://allfacebook.de/zahlen_fakten/analyse-fakten-der-grosse-reichweite…

Die Reichweite der Facebook-Fanseite fiel hingegen im Zeitraum November-Dezember-Vergleich um mehr als 40 Prozent:

facbook reichweite post

Screenshot:http://allfacebook.de/zahlen_fakten/analyse-fakten-der-grosse-reichweite…

Das Fazit aus der Analyse: Die Reichweite für jeden einzelnen Post bleibt in etwa gleich. Die Zahl der unterschiedlichen erreichten Fans reduziert sich allerdings massiv.

Die Betreiber von Fan- oder Unternehmensseiten sollten daraus folgenden Schluss ziehen: Mehr denn je gilt es, die Interaktionen der Fans mit der Seite zu fördern, will man seine Reichweite möglichst optimal ausnutzen. Denn die Bedeutung von Interaktionen wird von Facebook inzwischen deutlich höher eingestuft als Likes und Kommentare. Aber was ist Interaktion gemeint, wenn nicht Likes oder Kommentare? Nach den Erfahrungen von Allfacebook sind hier vor allem Klicks auf Links der entscheidende Faktor.

Profitieren von der Umstellung werden nicht zuletzt auch diejenigen, die Facebook-Anzeigen für ihre Seite buchen. Dass Werbung eine probate Lösung für mehr Reichweite ist, hat Facebook selbst bekannt gegeben:

As the dynamic nature of News Feed continues to follow people’s patterns of sharing, Page owners should continue using the most effective strategy to reach the right people: a combination of engaging Page posts and advertising to promote your message more broadly. 

und:

The fans you have matter. In addition to being some of the most loyal customers, fans also make the advertising on Facebook even more effective.

Die Mischung macht’s also!

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -