Facebook IQ: User-Analyse für Marketer
Kommentare

Laut Facebook beläuft sich die aktuelle Anzahl der aktiven Nutzer auf rund 1,3 Millionen (Juni 2014). All diese User machen in ihrem Profil Angaben zum Alter, Herkunft, Vorlieben und posten Bilder und Kommentare. So kommt eine gigantische Menge an Daten zusammen, die auf den Facebook-Servern gelagert wird.

Facebooks Userdaten für Marketer besonders wertvoll

Diese Daten sind vor allem für Marketer von großer Bedeutung, helfen sie doch die verschiedenen Zielgruppen einzuschätzen, ihre Interessen und Vorlieben zu definieren und passgenaue Werbekonzepte zu erstellen. Das Motto lautet: Wissen ist Macht.

Facebook IQ liefert Statistiken und Studien über Nutzer und Verhalten

Mit Facebook IQ will das Social Network den Werbetreibenden jetzt diese Daten zur Verfügung stellen. An dem Projekt arbeiten nach eigenen Angaben Visionäre, Trend-Beobachter, Soziologe, Anthropologen, weitere Wissenschaftler, die die Nutzerdaten in Studien, Grafiken und Statistiken aufbereiten und Zusammenhänge in verschiedenen Themengebieten deutlich machen.

Real Life. Real Insight. Real Action 

By harnessing Facebook insights and working with world-class researchers, we can help marketers understand people across generations, geographies, devices and time

Datenbank mit vier Themenbereichen

Die Studien sind in vier Themenbereiche kategorisiert:

People Insights: Hier bekommt man Informationen zu den Usern, deren Verhalten und Demographie. Hier finden sich Studien mit Namen wie „The Mobile-First Middle East“, „Recently Engaged People“ oder „The Three Phases of Growing Up“.

Holidays & Events: Wie verbringen die Facebook-User die Feiertage und wie lassen sich diese monetarisieren? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Kategorie und bietet Studien zu „Ramadan on Facebook“ oder „Reach People on the Beach and Beyond“.

Industry Research: Diese Kategorie bietet eher businesslastige Studien zu Anzeigen und Facebook-Marketing. Darüber hinaus gibt es hier eine Auswahl an Expertenbeiträgen.

By the Numbers: Hier sollten Statistiken und Zahlen zu Facebook zu finden sein – bis auf einen etwas veralteten Quartalsbericht ist diese Kategorie jedoch noch leer. Facebook gibt also scheinbar lieber Daten zu seinen Nutzern heraus als über sich selbst.

Facebook will immer mehr Werbende anlocken 

Zuckerberg will Facebook immer attraktiver auch für Werbetreibende machen. Vor kurzem schon hatte Facebook einen Anzeigen-Dienst gelauncht, der auf dem Webserver Atlas basiert. Mit diesem lassen sich nach Google AdWords Manier auch auf Websites von Drittanbietern Anzeigen schalten. Durch die Aufbereitung der Userdaten stellt sich natürlich wie immer die Frage nach der Datensicherheit. Vor allem durch die enge Kooperation mit werbenden Unternehmen werden schnell mal die Nutzerdaten weiterverkauft.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -