Facebook Marketing für den Urlaub: Top Tipps und Hintergründe
Kommentare

Die Deutschen verbringen ihren Urlaub gerne im Ausland und folgen damit den Chinesen auf der weltweiten Reisestatistik auf Platz zwei – dicht gefolgt von den Amerikanern auf Platz drei.
In den vergangenen zehn Jahren hat die Tourismus-Branche einen starken Wandel erlebt – Flüge, Hotels, Mietwagen oder ganze Urlaubspakete werden über das Internet bestellt.

Facebook Marketing

Der Trend geht in Richtung Mobile – das ist uns schon länger bewusst. Überraschend ist hingegen, dass sich ausgerechnet Facebook zu einem der wichtigsten Player im Mobile Advertising gemustert hat. 

Trend verpasst und Trend gesetzt

Wir erinnern uns noch lebhaft daran, wie Mark Zuckerberg 2012 in einem Interview auf der Disrupt-Entwicklerkonferenz zugab, in Sachen Mobile geschlafen zu haben. Facebook ging 2004, drei Jahre vor Erscheinen des ersten iPhones an den Start – Mobile war damals genauso wie Smartphones, wie wir sie heute verwenden, noch Zukunftsmusik. Das sei auch einer der Gründe für den holprigen Börsenstart der Social-Media-Plattform.

Die Investoren hätten das Mobile-Potenzial von Facebook verkannt – so Zuckerberg. Der Facebook-Chef gelobte Besserung und versprach bahnbrechende Neuerungen an. 

Facebook-Marketing-Fakten

Die angekündigten bahnbrechenden Neuerungen folgten prompt und Facebook hat es seither nicht nur geschafft, auf den Mobile-Zug aufzuspringen, sondern gibt nun auch die Richtung vor, wenn es um Monetarisierung des mobilen Internets geht: 

  • Facebook verzeichnet monatlich 945 Millionen mobile Nutzer
  • 18 Prozent der mobile-Internet-Zeit wird auf Facebook verbracht

Urlaub buchen: Mobile First – Facebook First

In den USA wurden in diesem Jahr rund 3,35 Milliarden Dollar für digitale Reisebuchungen ausgegeben. 20 Prozent davon wurden über mobile Endgeräte ausgegeben.

Einer Prognose von Ampush zufolge werden im Jahr 2017 50 Prozent aller digital gebuchten Reisen über Smartphones und Tablets erfolgen. #Reisen ist das am häufigsten geteilte Thema auf Facebook.

Reisefreudige Facebook-Nutzer sind eine interessante Zielgruppe für Mobile Marketing, weil mobile Nutzer dazu bereit sind, Geld auszugeben.

2 Facebook Marketing Tipps

Mit folgenden zwei kleinen Mobile Marketing Tipps erreicht man reisende Facebook-Nutzer besonders effizient:

Timing

Das richtige Timing spielt wie so oft im Leben eine entscheidende Rolle im Mobile Marketing. Wann ist meine Zielgruppe besonders aktiv? Laut der Erhebung von Ampush werden Reisen besonders gerne am Mittwoch und am Donnerstag gegen 9 Uhr, 12 Uhr und 17 Uhr gebucht.

Book now!

„Wer sofort bucht, spart“ Wer zeitgebundene Angebote macht, erhöht die Bereitschaft potenzieller Kunden, eine Buchung abzuschließen.

Diese und weitere Tipps findet ihr in folgender Ampush-Studie.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -