Facebook Quartalszahlen: mobile Werbeumsätze deutlich gesteigert
Kommentare

Ein Umsatzzuwachs von 40 Prozent auf 1,59 Milliarden Dollar (1,13 Mrd. im Q4 2012) sowie ein Anstieg des Anteils von mobilen Werbeumsätzen von 14 auf 23 Prozent – das sind die herausragenden Fakten aus Facebooks Geschäftsbericht zum vierten Quartal 2012.

Allerdings ging der Gewinn im vierten Quartal 2012 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 238 Millionen Dollar (von 302 auf 64 Millionen) zurück. Jedoch machte Facebook das erste Mal seit dem Börsengang Gewinn.

Dass das Social Network mittlerweile knapp ein Viertel seines gesamten Umsatzes mit Einnahmen aus mobiler Werbung macht, liegt vor allem daran, dass die mobile Nutzung von Facebook weiter steigt. Die Zahl der MAUs (Monthly Active User, aktive User pro Monat) lag am 31. Dezember 2012 bei 680 Millionen, ein Anstieg von 57 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im vierten Quartal übertraf die Zahl der mobilen DAUs (Daily Active Users, aktive Nutzer pro Tag) darüber hinaus erstmalig die Zahl der DAUs, die übers Web auf Facebook zugreifen.

Obwohl der Aktienkurs zunächst Verluste verzeichnete, kann Facebook mit diesen Geschäftszahlen sicher gut leben, denn sie sind ein Beleg dafür, dass die Strategie Mobile in Zentrum der Geschäftsaktivitäten zu stellen, richtig war. Allein Wal-Mart schaltete im Vorweihnachtsgeschäft 50 Millionen mobile Anzeigen. Solche Zahlen sind zwar noch kein Grund für Jubelarien, jedoch scheint Facebook einen Weg gefunden zu haben, um die wachsende Zahl der Mobile-User zu monetarisieren. 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -