Soziale Netzwerke

Facebook schluckt Streaming-Startup
Kommentare

Social-Media-Riese Facebook hat mit dem Kauf von Quickfire Networks neuen Streaming-Technologien erworben. Das soziale Netzwerk wird wohl seine Video-Features in Zukunft weiter ausbauen.

QuickfireNetworks Streams im Dienste von Zuckerberg

Zuckerberg hat wieder zugeschlagen und kauft ein Video-Streaming Startup. Das junge Unternehmen mit dem Namen Quickfire Networks gibt auf seiner Website bekannt, dass die eigenen Tätigkeiten eingestellt werden und in Zukunft nur noch im Dienste des Social Networks gearbeitet werden wird. Bei dem Kauf geht es also vor allem darum Know-How und Expertise zu schlucken und nicht um das Startup als solches.

Komprimieren der Video-Posts

Quickfire Networks Hauptarbeitsfeld ist das Komprimieren von Videodaten, ohne dass sich die Bildqualität verschlechtert. So heißt es auf der Homepage:

„QuickFire Networks was founded on the premise that the current network infrastructure is not sufficient to support the massive consumption of video that’s happening online without compromising on video quality. QuickFire Networks solves this capacity problem via proprietary technology that dramatically reduces the bandwidth needed to view video online without degrading video quality.“

Die Web-Optimierung der Video Posts wird also wahrscheinlich in Zukunft das Haupteinsatzgebiet von Quickfires Technologie sein.

Facebook Video-Stream wird weiter ausgebaut

Der Kauf des Streaming-Startups weist darauf hin, dass Facebook seinen Video-Stream weiter ausbauen will. Schon jetzt gibt es eine ganze Menge bewegtes Bildmaterial und mit dem Autoplayer wird der User zu mehr Video-Konsum angeregt. Auch die offiziellen Facebook-Seiten werden demnächst mit einem Profil-Video ausgestattet. Dennoch lassen die Video-Funktionen und auch die Möglichkeiten zur Einbettung und Darstellung der Filme noch ein wenig zu wünschen übrig, so dass Facebook im Bereich Video noch kein ernstzunehmender Konkurrent für Youtube ist. Zuckerberg scheint diese Defizite jetzt jedoch aktiv angehen zu wollen.

 

Aufmacherbild: DEAUVILLE, FRANCE – MAY 26, 2011 : Facebook CEO Mark Zuckerberg Press conference at the summit G8/G20 about new technologies – Deauville, France on May 26 2011 via Shutterstock / Urheberrecht: Frederic Legrand – COMEO

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -