Facebook: Status-Updates um Emotionen und Aktivitäten erweitert
Kommentare

Facebook hat die Status-Update-Funktion um Emoticons und Aktivitäten erweitert. Ab sofort können Nutzer auch in Deutschland ihren Status mit Emoticons und Informationen zu aktuellen Aktivitäten versehen. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass die Spracheinstellung auf „English“ (US) konfiguriert ist.

Neu ist, dass man in einem Drop-Down Menü aus einem Sortiment an Smileys unter der Rubrik „Feeling“ auswählen kann und so Frust und Freude mit seinen Facebook-Freunden teilen kann. Um eine Aktivität oder ein Emoticon dem Post hinzuzufügen, genügt ein Klick in die Status-Eingabezeile, um das graue Smiley-Symbol, das sich rechts vom Foto-Upload-Icon befindet, anzuwählen und das gewünschte Symbol auszusuchen.

Screenshot: facebook.com

Außerdem kann man aus einer vorgefertigten Liste angeben, was man gerade liest, welche Musik man hört, was man isst oder trinkt oder welche Computerspiele man gerade spielt. Das Kombinieren von Emoticons ist dabei jedoch noch nicht möglich, sodass man nicht „glücklich essend computerspielen“ kann.

Für die Nutzer ist dies wohl mehr eine nette Spielerei, doch Facebook und die Betreiber von Fanseiten werden von den vorgefertigten Auswahlmöglichkeiten profitieren können, da diese leichter von den Computern ausgelesen und zu Marktforschungszwecken genutzt werden können. Sieht man zum Beispiel Game of Thrones und gibt dies über die Maske an, wird das Status-Update automatisch mit der entsprechenden Fanseite verbunden. Gleiches gilt für das Essen von Ben und Jerry’s Eiskreme oder dem Trinken von Coca Cola. Ob die neue Funktion, die bereits seit April diesen Jahres in den USA als Test läuft, Anklang finden wird, bleibt abzuwarten. Schließlich ist es umständlicher, Filme, Musik oder gar die passende Kaffeemarke im Dropdown-Menü zu suchen, als diese in sekundenschnelle manuell in die Maske einzutippen, da nicht wie beim Taggen von Personen in den Updates automatisch Vorschläge gemacht werden.

Fanseiten mit Echtheitssiegel

Neu ist außerdem die „verified Pages and Profiles“-Funktion, über die Facebook offizielle Fanseiten von Unternehmen und Prominenten mit blauem Häkchen auf deren Authentizität bestätigt. Das Echtheitssiegel befindet sich dabei sowohl auf der jeweiligen Seite als auch in den Suchergebnissen.

Screenshot: facebook.com

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -