Fade.li lässt E-Mails beim Empfänger verschwinden – spurlos
Kommentare

Die Spähaffäre der NSA steckt noch immer in den Köpfen der Netzwelt. So finden sich derzeit unzählige kleine Tools, die dem US-Nachrichtendienst die Arbeit erschweren wollen. Das Tool Fade.li lässt beispielsweise E-Mails beim Empfänger nach kurzer Zeit wieder verschwinden. Die Nachricht wird dazu in ein bewegtes Bild umgewandelt, das den Text dem Leser so vorscrollt, wie man es von einem Telepromter kennt. Zum Schluss verschwindet der Text, es bleiben also keine Spuren übrig für die neugierige NSA. 

Fade.li 1

Nach und nach baut sich in der fade.li E-Mail der Text auf.

Fade.li 2

Allerdings verschwindet die Nachricht am Ende unwiederbringlich (Screenshots © S&S Media Group).

fade.li 3

Aufgrund des letzten Punkts – dem Verschwinden des Textes auf Nimmerwiedersehen – eignet sich fade.li nicht für längere E-Mails oder Nachrichten, die einen komplexen Sachverhalt erklären. Denn ein erneutes Lesen ist unmöglich.

Probiert es doch einfach selbst: Dazu müsst Ihr bei der Empfängeradresse das Kürzel .fade.li anhängen, einer Installation bedarf es nicht (Bsp.: maxmuster@outlook.de.fade.li). Ein Chrome-Plugin für Gmail gibts hier.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -