Firebug – Version 1.12 bringt 15 neue Features für das Firefox-Plugin
Kommentare

Er ist eines der Lieblings-Firefox-Plugins von Web-Entwicklern: der Firebug. Extra für die aktuellen Firefox-Versionen 23 bis 26 entworfen, erscheint der Feuerkäfer jetzt in Version 1.12. Das Update ist vollgepackt mit allerlei neuen Features. In der Ankündigung zum Website-Debugging-Tool werden aufgelistet:

  • Copy CSS Properties
  • New Net Panel Filters
  • Filter for DOM Events Log
  • Autocompletion Popup Improved
  • Use in Command Line
  • Group Console Messages
  • Better Infotip for HTTP Request Timings
  • Multiple Filters for Console & Net Panel
  • Toggle Visibility of Side Panels
  • Store the result of the last command line evaluation in $_
  • New command: getEventListeners()
  • Copy as cURL
  • Precision for Console API %f log pattern
  • Show/hide stack arguments
  • CSS Panel Improvements

Wie man unschwer erkennt, hat sich bei der Usability einiges getan. Ein Klick auf die rechte Maustaste macht einfach an allen Stellen mehr Spaß. In dem entsprechenden Blog-Post haben die Verantwortlichen etliche erläuterte Screenshots veröffentlicht, wo Ihr bereits erste Einblicke bekommt. Herunterladen könnt Ihr das Tool auf getfirebug.com.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -