Design Surftipp

Flat Design Infografiken: Game of Thrones
Kommentare

Infografiken sollen komplizierte Sachverhalte erklären und grafisch darstellen. Am Beispiel von Game of Thrones kann man sehen, wie Designer auf unterschiedliche Weise Bildsprache einsetzen, um die Handlung der Serie zu illustrieren.

Infografiken helfen uns, Sachverhalte zu verstehen. Sie stellen komplexe Beziehungen oder abstrakte Zahlen anschaulich dar und nutzen dafür grafische Mittel anstelle von Text zur Erklärung.

Gerade für das Internet sind die Grafiken gut geeignet, denn mit der Lingua Franca Bildsprache wird die Sprachbarriere aufgehoben, so dass Webseitenbesucher aus aller Welt die Inhalte verstehen können. Darüber hinaus bietet das Netz die Möglichkeit, Infografiken interaktiv und multimedial zu gestalten und so, noch mehr informativen Inhalt zu vermitteln.

Wie Infografiken funktionieren und wie man mit ihrer Hilfe komplexe Sachverhalte auf ein leicht verständliches Level herunterbricht, lässt sich besonders gut am Beispiel der Fantasy-Serie Game of Thrones zeigen. Bei den über 100 Charakteren, den vielen verschiedenen Orten und den vielschichtigen Beziehungsgeflechten verliert der Zuschauer leicht den Überblick.

Verschiedene Designer haben sich dazu hinreißen lassen, die Welt von Game of Thrones zu beleuchten und in interaktiven Infografiken zu illustrieren. Mit Hilfe von Unterschiedlichen Arten von Grafiken wollen Sie die Rollen und Beziehungen der Figuren veranschaulichen. Die Grafiken sind darüber hinaus anschauliche Beispiele für die Umsetzung von Flatdesign und andere Webdesigntrends wie Parallax-Effekte oder Split Screen.

Valar Morghulis

George R. R. Martin ist bekannt dafür, seine Charaktere sterben zu lassen, egal ob Protagonist oder nur Nebendarsteller. Die Washington Post gibt in der Infografik „Valar Morghulis – All men must die“ einen Überblick über alle 456 Todesfälle der Staffeln 1 – 4. Die Charaktere sind klickbar und offenbaren eine ganze Reihe Informationen zu den Todesumständen. Darüber hinaus kürt die Grafik die tödlichsten Orte und Charaktere der Serie.

Was das Design angeht hat man die Infografik zwar vollständig im Flatdesign gestaltet, die Figuren durch leichte Polygon-Effekte plastisch gestaltet. Die Grafik ist als One-Page Seite aufgebaut, durch die sich der Besucher durchscrollt. Dabei treten auch Parallax-Effekte und Split-Screen in Erscheinung. Man hat also alle aktuell trendigen Webdesign-Effekte ausgepackt.

Game of Thrones Infografik 1

Screenshot: www.washingtonpost.com/graphics/entertainment/game-of-thrones/

 

Where have all the Wildlings gone?

Eine Infografik in ganz ähnlichem Design stammt von Designer Nigel Evan Dennis. Mit seiner Infinite-Scrolling-Website mit dem Titel „Where have all the Wildlings gone?“ stellt er grafisch dar, welcher Charakter mit welchem Haus in Verbindung steht. Darüber hinaus gibt es einen Exkurs in die Geschichte von Westeros und Essos sowie die verschiedenen Religionen der GoT Welt. Dennis’ Infografik ist ein Beispiel für klassisches Flatdesign und stellt trotz minimalistischer Gestaltung die Figuren überraschend gut erkennbar dar.

Game of Throne Infografik 2

Screenshot: www.wherehaveallthewildlingsgone.com/#intro

 

Character Relationship Map

Die Character Relationship Map von fishfinger.me widmet sich ganz den Beziehungen zwischen den Figuren und den Häusern. Wie auf einer Mindmap wurden hier die Charaktere auf der Karte positioniert und mit Linien miteinander Verbunden. Die Linien zeigen die Art der Verbindung an. Alle Charakter-Felder sind klickbar und geben zusätzliche Informationen zu den Personen.

Auch diese Illustrationen sind in minimalistischem Flat-Design gestaltet. Was die Usability angeht funktioniert die Relationship-Map wie wir es zum Beispiel von Google Maps gewohnt sind. Der User kann rein- und raus-zoomen und die Karte per Drag and Drop verschieben.

Game of Thrones Infografik 3

Screenshot: fishfinger.me/game_of_thrones_interactive_wiki/

 

Aufmacherbild: BUCHAREST, ROMANIA – MARCH 07, 2015: Game Of Thrones Books For Sale On Library Shelf. It is the first novel in a series of high fantasy novels by American author George R. R. Martin. via Shutterstock / Urheberrecht: Radu Bercan

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -