Früchtefan hackt Snapchat
Kommentare

Wenn einer Eurer Freunde euch ein Bild von Früchten oder Smoothies via Snapchat schickt, hütet Euch davor die URL zu besuchen. Der Hack betrifft zahlreiche Accounts wie eine Twittersuche nach «snapfruit» zeigt.

Auch WIREDAutor Joe Brown wurde Opfer des Hacks. Er konfrontierte Snapshot mit seiner Entdeckung. Ein Sprecher des Startups teilte Brown mit, es handle sich bei dem Hack nicht um einen Hack nach der «Brute-Force-Methode», also durch Ausprobieren, sondern um einen Einzelnen, der sich Zugang zu Browns Account verschafft hat.

Der Früchtestream sieht folgendermaßen aus:

In letzter Zeit wurde Snapchat öfter Opfer von Hackerangriffen. Erst im Dezember legten Hacker die Telefonnummern von Millionen von Nutzern offen, um auf die Sicherheitslücken von Snapchat hinzuweisen. Vor ein paar Tagen fand ein Sicherheitsexperte eine Schwachstelle, die das Mobiltelefon des Nutzers durch Snapchat zum Abstürzen bringen kann, wenn sie ausgenutzt wird. Snapchats Sicherheitsdefizite waren viel beachtet in letzter Zeit. Dennoch sollte an dieser Stelle noch einmal gesagt sein, dass man versuchen sollte, seine Benutzernamen und Passwörter in verschiedenen sozialen Netzen zu variieren und Anfragen von Drittanwendungen, die nach Snapchat Informationen verlangen, sehr skeptisch gegenüberzustehen.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -