Galaxy Tab S: Schlanker als Apples iPad Air
Kommentare

Samsung hat gestern (12.06.2014) in New York zwei neue Tablets unter dem Namen Galaxy Tab S vorgestellt. Eines mit einer 8,4 Zoll Bilddiagonale und eines mit 10,5-Zoll-Bildschirm. Beide verwenden ein AMOLED-Display, das mit 2.560 x 1.600 Pixel auflöst und sind mit 6,6 Millimetern schlanker als das iPad Air, das es auf 7,5 Millimeter bringt. 

Galaxy Tab S: Top innere Werte

Im Inneren der Tablets rechnet eine 8 Kern-CPU: Samsungs Exynos 5 Octa setzt sich aus zwei Chips, Cortex A15 (1,9 GHz) und Cortex A7 (1,3 GHz), mit je vier Kernen zusammen. Dem stehen 3 GB Arbeitsspeicher zur Seite. Je nach Modell gibt es dazu 16 GB, beziehungsweise 32 GB internen Speicher, der per microSD erweitert werden kann. Samsung verbaut zwei verschiedene Akkus in die Tablets. Das Galaxy Tab S 8.4 verfügt über einen 4.900 mAh Akku und wiegt damit 294 Gramm. Das Modell 10.5 hat mit dem 7.900 mAh Akku einen stärkeren und schwereren Vertreter spendiert bekommen; das Tablet bringt 465 Gramm auf die Waage.

Design, Features, Preis

Beim Design weicht Samsung vom Leder-Look ab und präsentiert das Galaxy Tablet S im Stil seines Flaggschiff-Smartphones Galaxy S5, also im Metall-Look aus Kunststoff. Als Betriebssystem kommt Android 4.4 zum Einsatz. Am besten kauft man sich das Galaxy Tab S zusammen mit einem Samsung Galaxy S5. Das neue Flaggschiff-Tablet passt dabei nicht nur optisch zum Smartphone. Samsung hat einige Funktionen entwickelt, die sich ähnlich gestalten, wie Apples Handoff-Features.

Anrufe auf dem Smartphone können auch per Tablet angenommen werden, Dokumente lassen sich per Drag-and-Drop in beide Richtungen verschieben, synchronisiertes Arbeiten inklusive. Schon ab Juli sollen die beiden Tablets zu moderaten Preisen im Handel erhältlich sein: Das Galaxy Tab S 8.4 mit 16 GB Speicher wird 399 Euro und das Galaxy Tab S 10.5 499 Euro kosten. 

 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -