Google Analytics: Was Dein Chef über Echtzeitberichte wissen sollte
Kommentare

Google Analytics hat sich in den vergangenen Jahren zum wichtigsten Werkzeug zur Erfolgskontrolle von professionellen Webseiten und Werbekampagnen gemausert.

So können unter anderem anhand von Multi-Channel-Trichtern Nutzer den kompletten Weg bis zur Conversion nachvollziehen und dabei den Traffic von mobilen Websites und Apps ermitteln. 

Wie verwenden Nutzer die Webseite, wie kamen sie dorthin und wo wird meine Website gelesen? Fragen, auf die Analytics Antworten bietet. 

 In folgendem Beitrag erklären wir Euch die wichtigsten Google-Analytics-Funktionen.

Echtzeitberichte

Wie der Name schon verrät, können die Aktivitäten der Website-Besucher in „Echtzeit“ überwacht werden. Insgesamt gibt es sechs Echtzeitberichte: Übersicht, Standorte, Besucherquellen, Content, Ereignisse und Conversions. 

Hier kann man unter anderem sehen, wie viele Nutzer gerade die Website besuchen, an welchem Ort sich die Nutzer befinden und welche fremden Websites mit der eigenen Seite interagieren. 

Verweise, Keywords, Aktivitäten, Standorte

Ihr findet die Echtzeitberichte auf der linken Seite unter „Echtzeitberichte“-„Übersicht“. Oben links erscheint die Zahl der Nutzer, die sich aktuell auf der Webseite befinden. Darunter seht Ihr die „Häufigsten Verweise“, wie zum Beispiel Google. Darunter werden die „Häufigsten sozialen Zugriffe“ und die „Häufigsten Keywords“ angezeigt. 

Daneben seht Ihr die „Seiten mit der größten Aktivität“ und die „Häufigsten Standorte“, die mit Punkten auf einer Karte markiert sind. Diese Punkte sind grün, wenn ein neuer Besucher auf die Webseite kommt. Wenn der Besucher auf der Seite verweilt, färbt sich der Punkt orange und leuchtet rot auf, sobald der Besucher die Seite wieder verlässt. 

Aktive Besucher

Ein aktiver Besucher bedeutet in der Echtzeitübersicht etwas anderes als in den Standartberichten. In der Echtzeitübersicht gilt ein Besucher als aktiv, wenn er die Website in den vergangenen fünf Minuten aufgerufen hat. In den Standartberichten gilt Zeitfenster von 30 Minuten.

Die Auswertung der Echtzeitberichte

Google Analytics spuckt eine Vielzahl an Informationen aus, die evaluiert werden müssen. Wie oben erwähnt, gibt es sechs Echtzeitberichte. 

Eines vorab: Alle sechs Berichte zeigen die Anzahl der Besucher, die sich derzeit auf der Seite tummeln, alle Treffer der vergangenen 60 Sekunden oder optional alle Treffer der vergangenen 30 Minuten. 

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -