Google bestätigt: Türkei blockiert DNS-Server
Kommentare

Nach wie vor sind in der Türkei bestimmte Portale wie Twitter und Youtube gesperrt. Türkische Nutzer haben einen Weg gefunden, die Sperren zu umgehen, und zwar, indem sie Googles DNS-Server nutzten (8.8.8.8 oder 8.8.4.4). Jetzt sperren türkische Provider auch diese DNS-Server-Adressen, wie Google in einem Blogeintrag bestätigt

Ein DNS-Server gibt eine Server-Adresse an den Computer weiter, so wie man eine Telefonnummer einer Person im Telefonbuch in Erfahrung bringen würde. Die DNS-Adresse entspricht dabei der Telefonnummer. Wenn nun jemand die Nummern im Telefonbuch tauscht, kann man diese bestimmte Person nicht mehr erreichen. Genau das haben türkische Provider getan – es wurden Server eingerichtet, die den Google DNS Service maskieren.

Unsere Redaktion empfiehlt:

Relevante Beiträge

Meinungen zu diesem Beitrag

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -